english

News

Donnerstag, 12 Oktober 2017 15:56

2009 10 04g

Am 15.10.2017 setzt die Interessengemeinschaft Unstrutbahn e. V. wieder ausgewählte Regionalbahnen von Naumburg Ost nach Roßleben ein, die über Wangen hinaus nach Roßleben verlängert werden. Die Züge werden durch die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (Nasa) und die Deutsche Bahn Regio AG (Produkt Burgenlandbahn) unterstützt. Die Züge verkehren um 8.35 Uhr und um 16.35 Uhr von Naumburg Ost nach Roßleben und halten auf allen Unterwegsbahnhöfen. Von Roßleben geht es um 10.12 Uhr und um 18.12 Uhr wieder nach Naumburg Ost zurück.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 15:42

DSC 0332.jpgaCSC 0382.jpga

Vom 15-17 September fand auf der Lößnitzgrundbahn von Radebeul-Ost über Moritzburg nach Radeburg ein Schmalspurbahnfestival statt. Bei dieser Veranstaltung, die von der "Sächsischen Dampfeisenbahn (SDG)" und den Radebeuler Traditionseisenbahnern mit viel Liebe organisiert wurde, kam erstmalig seit über 15 Jahren die frisch Hauptuntersuchte 99 713 (sächs. VI K) zu Einsatzehren im Planverkehr. Daneben bespannte die Maschine am Freitag den 15.9. einen Foto-Gmp nach Radeburg.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 14:25

tra

Foto Trafikverket.

Ein Güterzug mit 36 Wagen entgleiste heute früh um 02:30 Uhr in Ludvika bei Lyviksvägen. Es gab keine Verletzten, aber 12 der Wagen waren über fünf Gleise verteilt, so dass der reguläre Zugverkehr unterbrochen werden musste. Einer der Wagen geriet mit zehn Meter hohen Flammen in Brand. Das Feuer hat sich aber schnell selbst gelöscht.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:45

gdl

Lob, Begeisterung und der vielfach geäußerte Wunsch nach einer Wiederholung – der bundesweite Tag des Zugpersonals war ein voller Erfolg. In rund 20 Bahnhöfen quer durch die Republik hatten sich am 12. September 2017 zahlreiche ehrenamtliche Helfer eingefunden, um über die Belange der Lokomotivführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen, Disponenten, Trainer und Instruktoren in der GDL zu informieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:38

lf1

Die EVG hat Ihre Forderung nach einheitlichen Mindeststandards bei der Lokführerausbildung bekräftigt. Hintergrund sind Recherchen des Vereins mobifair, die eklatante Mängel bei der Ausbildung aufgedeckt haben. Das Zugunglück vom Mannheim im August 2014 hatte bereits gezeigt, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Nun hat der Verein mobifair in Sachen Ausbildung von Lokführer recherchiert und Missbräuche aufgedeckt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:14

lf2

Der Themenbereich „Tatort Führerstand“, besonders der Aspekt Lokführerausbildung, den mobifair seit Jahren recherchiert, wurde vom ARD-Magazin Plusminus für seine Sendung am 11. Oktober aufgegriffen. Helmut Diener, Vorstand von mobifair, machte in der Reportage nochmals deutlich, dass hier ein wachsendes Sicherheitsrisiko auf der Schiene entsteht. Der Bericht zeigte deutlich, dass im Bereich der Ausbildung von Lokführer etliches schief läuft.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:05

Ab dem Fahrplanwechsel, dem 10 Dezember 2017 werden vier fabrikneue Dieseltriebwagen des Typ Lint 54 die Fahrzeugflotte auf der Odenwald- und Pfungstadtbahn ergänzen. „40 Prozent mehr Fahrgäste als im Jahr 2005“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat, „machen die Odenwald zu einer Erfolgsgeschichte, wie es kaum eine zweite im ÖPNV in Deutschland gibt. Dass wir zum Fahrplanwechsel, noch mehr Leistungen anbieten können, freut uns sehr.“

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 12:57

Die bilaterale Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Absichtserklärung (Memorandum d’Intesa) zur Schifffahrt auf den Tessiner Seen hat die Rahmenbedingungen für Dienstleistungen privater Schifffahrtsunternehmen auf dem Lago Maggiore und dem Lago di Lugano geklärt. Sie hat dazu ein Dokument erarbeitet, das zunächst für ein Jahr gilt. Damit wurde neben der Zusammenarbeit der beiden Schifffahrtsgesellschaften GGNL und SNL ein weiterer Schritt zur Umsetzung der Absichtserklärung der Verkehrsminister aus dem Jahr 2016 zur Steigerung der touristischen Attraktivität der Schifffahrt gemacht.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 12:52

Der Ausbau der Schienenstrecke von der Deutsch-Niederländischen Grenze über Kaldenkirchen und Viersen bis nach Rheydt-Odenkirchen in Nordrhein-Westfalen rückt in den "Vordringlichen Bedarf" des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030. Bislang war das Projekt (Nummer 2-025-V01) im "Potentiellen Bedarf" enthalten. Die Wirtschaftlichkeit der Maßnahme wurde nun gutachterlich bestätigt. Damit ist die Voraussetzung geschaffen, dass die konkreten Planungen beginnen können.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 12:38

vma

Österreich klagt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die deutsche Pkw-Maut. Das gab Verkehrsminister Jörg Leichtfried heute offiziell bekannt. Nachdem die EU-Kommission während des dreimonatigen Stellungnahmeprozesses nicht erneut aktiv wurde, ist nun der Weg für ein Gerichtsverfahren frei. Auf Initiative von Verkehrsminister Jörg Leichtfried bringt das Bundeskanzleramt die Klage noch heute Donnerstag beim Europäischen Gerichtshof in Luxemburg ein.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 12:22

20171011 0320171011 02

Noch bis zum 15. Dezember 2017 wird ein Doppelgelenk-O-bus vom Typ Hess/Vossloh Kiepe LighTram 4 der Verkehrsbetriebe Luzern AG (vbl) in Salzburg getestet. Das 24,6 Meter lange Fahrzeug soll meist auf der Linie 3, im Veranstaltungsverkehr zur Messe und im Stadion auch auf der Linie 1 zum Einsatz kommen. Bei positiven Abschluss des Testes möchte die Salzburg AG neun Fahrzeuge für den Einsatz auf der Linie 3 bestellen, welche bis zum Jahr 2020 einsatzbereit sein könnten. Die Bilder zeigen den Bus 408 der vbl in der Salzburger Alpensiedlung auf der Heilbronner Strasse, (Brücke über der Salzach und der Alpenstrasse) und im Zentrum auf der Staatsbrücke.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.tradibahner.de

Donnerstag, 12 Oktober 2017 11:28

Alexander Sollmann übernimmt die Verantwortung für das Produktmanagement im gesamten Portfolio der Transportmanagement-Software und Frachtbörsen. Für diese Aufgabe bringt er mehr als 24 Jahre Erfahrung in der Transport- und Logistikbranche mit, 10 Jahre davon bei Transporeon.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 09:35

In Baden-Württemberg wird der Zuschuss zum JobTicket BW für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes zum 1. Oktober rückwirkend um fünf Euro auf 25 Euro erhöht. Dies beschloss das Landeskabinett bei seiner Sitzung am Dienstag (10. Oktober) in Stuttgart.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 09:32

Für den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Baden-Württemberg werden mit der Neuordnung der Finanzierung des ÖPNV entscheidende Anreize geschaffen. Dies betonte Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL bei der abschließenden zweiten Lesung der Gesetzesnovelle am Mittwoch, (11. Oktober) in der Plenarsitzung des Landtags. Durch das ÖPNV-Finanzierungsgesetz werden die Finanzströme zwischen Land, Kommunen und Verkehrsunternehmen neu geordnet und in den kommenden Jahren zusätzliche Mittel hauptsächlich für den Busverkehr bereitgestellt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 09:28

In neun Bauphasen modernisiert die Deutschen Bahn die Infrastruktur im Eisenbahnknoten Ruhland und rüstet diese auf elektronische Stellwerkstechnik um. Anfang Oktober, war eine weitere Bauetappe geschafft. Unter anderem wurde der Personentunnel im Bahnhof Ruhland fertig gestellt und für die Nutzung freigegeben. Die zwei Mittelbahnsteige (2/3 und 3/5) wurden auf einer Länge von 140 Metern erneuert und mit einem Wege- und Blindenleitsystem ausgerüstet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 09:19

Zwei Amtrak-Wartungsmitarbeiter hatten Opioide bzw. Kokain eingenommen, als sie südlich von Philadelphia letztes Jahr durch einen Passagierzug getroffen und getötet wurden, dessen Lokführer Marihuana in sich hatte. Die Enthüllung in Verbindung mit der Zunahme der Einnahme von Rauschmitteln veranlasste am Dienstag eine Gruppe von Demokraten des Repräsentantenhauses, Transportministerin Elaine Chao zu bitten, für Transportindustriearbeiter - LKW-Fahrer, Busfahrer und Bahnbetreiber - eine Überprüfung auf vier verordnungspflichtige Opioide zu verlangen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 08:22

Der Fahrgastverband PRO BAHN kritisiert die pauschale Einstellung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Schleswig-Holstein auf den Bahnstrecken der DB Netz als unangemessen und nicht nachvollziehbar. Die Einstellung des SPNV auf der Bahnstrecke Neumünster - Elmshorn und und später auch auf der Bahnstrecke Itzehoe - Elmshorn infolge äußerer Auswirkungen durch den Sturm "Xavier" sind begründet gewesen, die Einstellung des SPNV auf allen mit Diesel-Triebwagen betriebenen Bahnstrecken hingegen nicht.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 07:00

Die Leiter von SNCF Mobilités und SNCF Réseau, Guillaume Pepy und Patrick Jeantet, erläuterten am 3. Oktober 2017 vor der Presse ihr "Gruppenprojekt" bezüglich des am 25. und 26.09.17 in Rotterdam (Niederlande) 600 Managern der SNCF vorgestellten Strategieplans 2025. Während die Vorstellungen von SNCF Mobilités noch sehr vage und nicht endgültig durchformuliert schienen, war die kommerzielle Strategie der SNCF Réseau klar: Erhöhung des Zugverkehrs auf den Hauptstrecken, um die Mauteinnahmen zu erhöhen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Oktober 2017 07:00

Nach dem erfolgreichen Start des polnisch-slowakischen Saisonverkehrs Rzeszów - Medzilaborce im diesjährigen Sommer, den es auch 2018 wieder geben wird, ist nun die andere Seite am Zuge: Das slowakische Verkehrsministerium möchte 2018 Ausflugszüge von Poprad nach Polen über den Grenzübergang Plavec [SK] - Muszyna [PL] fahren lassen. Das Thema sollte am 10. Oktober 2017 im Rahmen einer Sitzung der polnisch-slowakischen Arbeitsgruppe in Kattowitz erörtert werden. Voraussetzung dafür ist jedoch die Zustimmung der polnischen Seite und eine Kofinanzierung des polnischen Streckenanteils durch die Woiwodschaft Kleinpolen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 11 Oktober 2017 19:09

ioki

Die DB bringt mit ioki individuellen Nahverkehr auf die Straße: On-Demand-Shuttle (fahrerbasiert), autonomer Elektrobus, eTukTuk. Foto Deutsche Bahn AG/Pablo Castagnola.

Den autonomen Elektrobus per Smartphone-App zur gewünschten Zeit vor die Haustür bestellen und sich damit zum Bahnhof fahren lassen. Unterwegs sammelt das Shuttle automatisiert weitere Fahrgäste mit ähnlichen Routen ein. Noch ist das Zukunftsmusik. Aber die Deutsche Bahn (DB) arbeitet daran, dass diese Zukunft in greifbare Nähe rückt. Heute stellte der Konzern in Berlin sein neuestes Angebot unter der Marke „ioki“ vor. Ziel ist es, On-Demand-Mobilität und autonomes Fahren in den öffentlichen Verkehr zu bringen.

weiterlesen ...