english

Deutschland

Sonntag, 01 Oktober 2017 13:08

Der ökologische Verkehrsclub VCD fordert die neue Bundesregierung dazu auf, Desaster wie in Rastatt vorzubeugen und in das Schienennetz zu investieren. Am Montag öffnet die Rheintalbahn wieder. Das ist erfreulich für Pendler. Trotzdem hat die Streckensperrung gezeigt, dass ein funktionierendes Bahnnetz lückenlose Elektrifizierung und vernetzte Strecken braucht. Oberste Priorität der Bahnpolitik muss es sein, das Schienennetz robuster gegen Störungen und Pannen zu machen.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Oktober 2017 09:56

rt1rt2

Im September und Oktober lud der Revolution Train bzw. Antidrogenzug zur Herbsttour 2017 ein. Unter anderem wurde in Saalfeld, Schleiz, Marktredwitz, Ansbach, Neustadt a. d. Aisch und in vielen weiteren Städten Station gemacht. Der Anti-Drogen-Zug steht auf einer mobilen Zuggarnitur, die in interaktiver Form einer neuen Art und Weise die primäre Drogenprävention ermöglicht. Auf den Bildern selbst zu sehen ist der Zug bei der Überführungsfahrt von Schleiz via Frantiskovy Lazne und Aš (CZ) nach Selb-Plößberg als DGS 95987.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 01 Oktober 2017 08:00

4D1A29274D1A2943

Am Samstag starteten die 10. Rottweiler Dampf-Tage der Eisenbahnfreunde Zollernbahn in ihrem Domizil in Rottweil. Eigentlich ein Grund groß zu feiern, aber auf Grund des "Rastatter Umleiterverkehrs" doch nur eingeschränkt. So gab es nur vier Pendelfahrten nach Schwenningen (Neckar). Am Samstag mit 52 7596 und 01 519.

weiterlesen ...

Samstag, 30 September 2017 21:19

WFL 204

WFL 204 (228 501) & 03 2155 mit DLr 24174 Nossen - Weimar waren am 29.09.17 bei Markranstädt zu sehen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 30 September 2017 20:36

bfp

Gruppenbild bei der Preisverleihung in Viechtach: von links der bayerische PRO BAHN-Chef Winfried Karg, Wanderbahn-Vorsitzender Arnulf Baier, Staatsminister Helmut Brunner und Dr. Wolfgang Schlüter von Go-Vit. Staatsminister Joachim Herrmann konnte leider nicht dabei sein und erhält seinen Preis separat. Foto PRO BAHN/Edmund Lauterbach.

Der bayerische Landesverband des Fahrgastverbandes PRO BAHN hat auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung in Viechtach den Bayerischen Fahrgastpreis verliehen. Damit wurde das Engagement für die Bahnstrecke zwischen Viechtach und Gotteszell gewürdigt, auf der seit einem Jahr wieder täglich Reisezüge fahren. 

weiterlesen ...

Samstag, 30 September 2017 16:04

212007 270917 007IMG 1340

Am 27.09.17 fand eine Demonstrationsfahrt von Ratingen über Düsseldorf nach Duisburg und zurück statt. Die Fahrt sollte auf die Westbahn aufmerksam machen und zeigen, dass ein normalen Bahnverkehr mit einer 30-minütigen Frequenz so schnell wie möglich realisiert werden könnte. Organisiert wurde die Fahrt von der Stadt Ratingen, vom Unternehmensverband Ratingen (UVR) und von InWest, der Standortinitiative Ratingen Tiefenbroich/West.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 30 September 2017 15:58

001003

Am 30. September fuhren zwei Paar Dampfzüge mit 475.111 (Bj 1947, Škoda Plzeň/Pilsen) aus Praha-Smíchov ( Prag-Smichow) nach Karlštejn (Burg Karlstein) zum Weinfest (30.9.und 1.10.). Ebenso fuhr ein Dampfzug mit Lok 556.0506 (Bj 1958, Škoda Plzeň/Pilsen Závody V.I. Lenina) aus Praha Braník über Dobřichovice nach Křivolát (Burg Püglitz). Die Fotos zeigen 475.111 an der Blockstelle Horní Mokropsy und 556.0506 im Bhf Dobřicovice.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, 29 September 2017 20:15

12

Am 25. und 26. August hatte ich am Bodensee die Gelegenheit, etwas Zeit an der Bodenseegürtelbahn zu verbringen. Bei einem Kurzbesuch in Singen am Montag waren meine Erwartungen gering, doch ich hatte Glück und eine Ludmilla verließ den Abstellplatz und bespannte einen Zug nach Ulm.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 16:00

e6e5

Die Fotos zeigen MRB 1440 713 als RE 3 RE 26990 Dresden Hbf - Hof Hbf und SBS 642 341 als SBS 73879 Dresden Hbf - Kamenz(Sachs) in Dresden Hbf.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, 29 September 2017 13:39

Mobifair war vor Ort. In Hamburg-Maschen Rbf. Dort, wo viele Zugfahrten im Güterverkehr beginnen oder enden. Dort, wo man auf Lokführer trifft, die länger als das Gesetz es zulässt, unterwegs sind. Es sind vor allem Lokführer von sogenannten Dritten, kleineren Eisenbahnverkehrsunternehmen oder von Personaldienstleistern. Die meisten Lokführer der DB Cargo AG, die mobifair trifft oder die direkt den Infopoint vor Ort besucht haben, sind sauer. Verärgert über ihren Arbeitgeber, der die Züge, die sie früher gefahren haben, an andere Unternehmen weiter gibt. Aber auch auf die Lokführer, die gegen die Regeln verstoßen und „einfach so darauf losfahren“. Sie erzählen mobifair ihre Geschichten von Arbeitszeiten weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus, aber auch von Lokführern, die nicht gerade mit Fachwissen überzeugen.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 13:37

Als wichtige Grundlage für einen modernen und zeitgemäßen Schienenpersonennahverkehr investiert die Kurhessenbahn (KHB) im Zentrum des Nordwesthessen-Netzes rund 11,5 Mio. Euro in den Neubau einer Werkstatt für die Instandsetzung von 27 Dieseltriebwagen. Im Bahnhof Korbach wird eine zweigleisige neue Instandhaltungswerkstatt mit angeschlossenem Sozialgebäude für die Instandhaltung der Triebzüge gebaut. Zudem wird eine neue Außenreinigungsanlage (ARA) errichtet, vor die zusätzlich eine Unterflurreinigungsanlage gebaut wird.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 13:33

Der Güterverkehr auf der Rheintalbahn wird nach jetzigem Stand der Anmeldungen gleich in den ersten Oktobertagen mit hohem Aufkommen auf diese wichtige internationale Trasse zurückkehren. Dies geht aus den Trassenanmeldungen der Güterverkehrsunternehmen hervor, die nach Abschluss der Reparaturarbeiten im Bereich Rastatt ab kommenden Montag die Rheintalbahn wieder befahren können. Damit enden die umfangreichen Umleitungsverkehre der letzten Wochen auf den Alternativstrecken. An Spitzentagen, wie dem 5. Oktober, sind bereits 175 Güterzüge angemeldet.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 13:29

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) hat den Vorstand der DB Netz AG aufgefordert, Zahlungen an Eisenbahnverkehrsunternehmen des Schienengüterverkehrs zu leisten, die von der siebenwöchigen Sperrung der Rheintalbahn in Rastatt betroffen sind. Die vollständige Streckensperrung endet am 2. Oktober. Der Verband hält es für geboten, dass die DB Netz AG mindestens im Vorgriff und durch Nutzung von Kulanzregelungen – unter Umständen in Beteiligung oder mindestens Abstimmung mit den beteiligten Baufirmen – kurzfristig den von Ausfällen betroffenen Nutzern einen Großteil der durch die Havarie entstandenen Schäden ersetzt und sich nicht auf den angekündigten sechsmonatigen Schlichtungsprozess zurückzieht. Das Schreiben finden Sie hier:

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 13:01

Die Bahnstrecke Basel–Karlsruhe ist ab dem 2. Oktober wieder offen. Seit dem 12. August 2017 war die Strecke für den durchgehenden Bahnverkehr gesperrt. Mit vereinten Kräften konnte unter massgeblicher Beteiligung der SBB ein Teil der Verkehre über Ausweichrouten befördert werden. Die Auswirkungen im Güter- und Personenverkehr waren während der Sperre der deutschen Rheintalstrecke dennoch massiv. Güter mussten weiträumig umgeleitet werden, im Personenverkehr kam es zu erheblichen Einschränkungen für die Reisenden. Die logistischen Aufwendungen waren enorm. Die SBB ist erleichtert, dass die Rheintalstrecke am Montag wieder durchgehend befahren werden kann und setzt sich dafür ein, dass die internationalen Eisenbahnverkehre künftig besser koordiniert werden.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 12:41

Voraussichtlich ab 2028 wird die Fahrzeit zwischen Berlin-Hauptbahnhof und Dresden-Hauptbahnhof nur noch 80 Minuten statt wie bislang knapp zwei Stunden betragen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/13605) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/13449) hervor.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 12:39

Die Absenkung der Gleise während der Tunnelhavarie an der Rheintalbahn bei Rastatt hat zu keiner Gefährdung des Schienenverkehrs und der Reisenden geführt. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/13632) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/13475). In der Antwort wird auf eine Mitteilung der Deutsche Bahn AG verwiesen, wonach der Schicht-Ingenieur am 12. August 2017 um 10:47 Uhr Wasserreintritt im Tunnel festgestellt habe. Nach Bewertung des Schadens und Abstimmung mit dem Bauleiter habe dieser um 11:02 Uhr den Fahrdienstleiter über das Ereignis informiert. Die Streckensperrung durch den zuständigen Fahrdienstleiter sei um 11:03 Uhr erfolgt. Die Absenkung der Gleise habe sich sehr langsam entwickelt. "So bestand nach der Ereignismeldung bis zur eingeleiteten Streckensperrung keine Gefährdung des Schienenverkehrs und der Reisenden", schreibt die Regierung.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 12:29

mvg

1999 waren sie neueste Technik: die ersten digitalen Zugzielanzeiger mit gelber Schrift. Deshalb wurden die LCD-Einheiten vor nunmehr 18 Jahren publikumswirksam vor allem in sechs Bahnhöfen auf der Messelinie U2 montiert. Im restlichen U-Bahnnetz taten damals noch elektromechanisch betriebene Fallblattanzeiger ihren Dienst, die inzwischen sukzessive gegen TFT-Monitore ersetzt wurden.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 10:49

1507 Mathias Tenisson 2Zado 11 klein

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 wird Herr Mathias Tenisson zum neuen, alleinvertretungsberechtigen Geschäftsführer der Schienenfahrzeugbau Wittenberge GmbH mit Sitz in Wittenberge berufen. Herr Tenisson löst damit die bisherigen Geschäftsführer Ulrich Rudler und Jörn Zado ab.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 09:48

Das Landesverkehrsministerium hat am 28. September 2017 das Sonderprogramm zur Schienenfahrzeugförderung veröffentlicht. Darin werden den Kommunen Fördermittel für die Neubeschaffung und Sanierung von Schienenfahrzeugen auf Straßen- und Stadtbahnnetzen sowie kommunalen Nebenbahnen bereitgestellt. Für die Jahre 2017 bis 2019 stehen insgesamt 60 Millionen Euro aus Sanierungsmitteln im Landeshaushalt zur Verfügung.

weiterlesen ...

Freitag, 29 September 2017 09:40

rmv1rmv2

Fotos RMV/Jana Kay.

Frankfurt Rhein-Main boomt. Über 700 Millionen Fahrgäste waren 2016 mit den Bussen und Bahnen des Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) unterwegs. Mehr als eine halbe Million Menschen nutzen täglich die S-Bahn Rhein-Main. Der gesamte Schienenverkehr in der Metropolregion Rhein-Main läuft sternförmig auf Frankfurt zu. Alle 2,5 Minuten fährt aus jeder Richtung eine S-Bahn durch den 6 Kilometer langen Tunnel unter der Frankfurter Innenstadt. Stündlich passieren bis zu 48 Züge den Tunnel.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter