english

Freitag, 14 Juli 2017 14:15

Bayern: Grünes Licht für geplante Tram durch den Englischen Garten

tram m
Foto Stadt München.

Wichtiger Durchbruch für die geplante Tram durch den Englischen Garten: Ministerpräsident Horst Seehofer hat Oberbürgermeister Dieter Reiter gegenüber zugesagt, dass die Staatsregierung das Projekt nicht weiter blockieren wird. Nun soll eine Beschlussvorlage für den Stadtrat erarbeitet werden. Wichtiger Durchbruch für die geplante Tram durch den Englischen Garten: Ministerpräsident Horst Seehofer hat Oberbürgermeister Dieter Reiter gegenüber zugesagt, dass die Staatsregierung das Projekt nicht weiter blockieren wird. Nun soll eine Beschlussvorlage für den Stadtrat erarbeitet werden. 

Bereits seit vielen Jahren existieren Pläne für eine direkte Tramverbindung zwischen den Stadtteilen Neuhausen, Schwabing und Bogenhausen durch den Englischen Garten. Die letzten Planungen der Stadtwerke München (SWM) sehen vor, dass die Trams den Englischen Garten im Akkubetrieb durchfahren und somit keine Oberleitung benötigt wird, die das Erscheinungsbild des Parks beeinträchtigen würde. 

"Das ist ein Durchbruch im jahrelangen Ringen um dieses wichtige Projekt und eine sehr gute Nachricht für die Münchnerinnen und Münchner", sagt Oberbürgermeister Dieter Reiter über die Zusage von Ministerpräsident Horst Seehofer. "Ich freue mich, dass sich jetzt der Ministerpräsident der Sache angenommen hat. Der Freistaat als Eigentümer des Englischen Gartens wird einer Tram durch den Park damit nicht mehr widersprechen."

Oberbürgermeister Dieter Reiter wird die Verwaltung sofort beauftragen, möglichst schnell eine Beschlussvorlage zu erarbeiten und dem Stadtrat zur Entscheidung vorzulegen (Pressemeldung Stadt München, 17.07.17).

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 16 Juli 2017 14:17