english

Freitag, 21 Juli 2017 19:58

Bayern: Meridian weitet Cateringtest aus

Meridian weitet Catering-Test zusammen mit externem Partner aus und passt die Zugbesetzung an. Statt bisher zwölf werden nun 16 Züge am Tag bedient. Durch zeitliche Änderung der Cateringphasen wird Bedarf im Freizeitverkehr überprüft. Entscheidung über Fortführung wird nach Ablauf der Testphase getroffen.

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH testet bereits seit 17. Juli und noch bis 11. August einen zusätzlichen Service an Bord der Meridianzüge zwischen München und Rosenheim. Zusammen mit einem externen Partner werden auch in den kommenden Wochen Produkte wie Kaffee, Kaltgetränke, Sandwiches und Süßigkeiten in einem mobilen Cateringtrolley angeboten.

"Wir möchten verstehen, wie unsere Fahrgäste zu unterschiedlichen Tageszeiten auf das Angebot reagieren und haben daher in Abstimmung mit unserem Partner die Cateringzeiten angepasst", so Dr. Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH, die den Meridian betreibt. "Dadurch können wir das Angebot noch mehr Fahrgästen vorstellen und nach Ablauf der Testphase gemeinsam entscheiden, ob das Catering so gut angenommen wird, dass sich ein festes Angebot lohnt."

Pressemeldung Bayerische Oberlandbahn GmbH

Zurück