english

Freitag, 11 August 2017 10:47

Sachsen-Anhalt: Deutsche Bahn setzt Öffentlichkeitsbeteiligung beim Streckenausbau Uelzen–Stendal fort

Die Deutsche Bahn (DB) plant, in den nächsten Jahren die Strecke Halle (Saale)–Magdeburg–Stendal–Uelzen weiter auszubauen. Damit werden die Voraussetzungen für einen flexibleren Reiseverkehr sowie eine bessere Anbindung des Güterverkehrs von Mitteldeutschland an die Nordseehäfen geschaffen.

uel

Derzeit wird für die Abschnitte Steinfeld–Hohenwulsch und Salzwedel–Veerßen die Planung auf Grundlage des bestehenden Planrechts überarbeitet. Für den Knoten Stendal und den Abschnitt bis Steinfeld wird die Untersuchung verschiedener Realisierungsvarianten vorbereitet.

Für die rechtzeitige Einbindung der betroffenen und interessierten Bürger am Ausbau der Strecke Uelzen–Stendal–Magdeburg–Halle (Saale) setzt die Deutsche Bahn die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fort und lädt zu Bürgerinformationsveranstaltungen ein.

Am Montag, 14. August (von 19 bis 21 Uhr), lädt die DB in die Turnhalle Brunau (hinter der Grundschule), Kleine Dorfstraße 10 in 39624 Kalbe (Milde) ein. Eine weitere Veranstaltung gibt es am Donnerstag, 17. August (von 19 bis 21 Uhr), im Eiscafé Holt&Gasthaus, Kallehner Straße 12 in 39619 Arendsee (Altmark) OT Fleetmark.

Dort möchte die DB in persönlichen Gesprächen die Planungen für das Projekt und die Hintergründe zum Streckenausbau erläutern. Projektingenieure der Deutschen Bahn stehen als Gesprächspartner zur Verfügung.

Weitere Informationsgespräche sind geplant und werden von der Deutschen Bahn rechtzeitig bekannt gegeben beziehungsweise in den kommenden Tagen im Internet

Pressemeldung Deutsche Bahn