english

Mittwoch, 19 Juli 2017 16:55

Baden-Württemberg: DB Regio schult Lokführer auf neuen Fahrzeugen

Ab Dezember 2017 wird DB Regio Baden-Württemberg im Auftrag des Landes mit fabrikneuen Zügen ein neues Verkehrsangebot auf die Gäubahn zwischen Stuttgart und Singen sowie auf die Murrbahn zwischen Stuttgart und Crailsheim bringen. Grundlage dafür ist der Verkehrsvertrag mit dem Land Baden-Württemberg für beide Strecken bis zum Jahr 2025.

Die Vorbereitungen für den Betriebsstart laufen bereits: Im Sommer absolvieren über 100 Lokführer ihre jeweils sechstägigen Schulungen auf den neuen Triebzügen. Während der Ausbildungszeit stehen die Triebfahrzeugführer für den regulären Bahnbetrieb nicht zur Verfügung.

DB Regio hat sich daher in Abstimmung mit dem Stuttgarter Verkehrsministerium entschlossen, in den Sommerferien einzelne, weniger stark frequentierte Züge aus dem Fahrplan zu nehmen. Dies betrifft Züge, die von Montag bis Freitag verkehren und für die es innerhalb kurzer Zeit alternative Verbindungen gibt. Die Bahnkunden haben so eine verlässliche Grundlage für ihre Reiseplanung während der Sommerzeit.

DB Regio bittet die Kunden um Verständnis: "Mit den Ausbildungen während der Sommerferien versuchen wir, die Auswirkungen insbesondere für die Pendler, Studenten und Schüler möglichst gering zu halten." Sind die Schulungen abgeschlossen, gilt ab dem 11. September wieder der gewohnte Fahrplan. Die elektronische Fahrplanauskunft ist entsprechend angepasst; darüber hinaus wird auf den Bahnsteigen und in den Zügen auf den geänderten Fahrplan hingewiesen.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Juli 2017 16:57