english

Montag, 11 September 2017 17:05

Baden-Württemberg: Autoreisezüge auf Murgtalstrecke - AVG stellt Lotsen

BTE ARZ Foto Christan WolfBTE AutoReiseZug

BTE AutoReiseZug. Fotos Christian Wolf, AVG/BTE.

Aufgrund der derzeitigen Sperrung der Rheintalstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden infolge der Tunnel-Havarie muss der Güterverkehr aktuell über Alternativrouten weiträumig umgeleitet werden. Vor diesem Hintergrund werden im laufenden Monat mehrere Autoreisezüge des Nürnberger Unternehmens „BahnTouristikExpress“ (BTE) bei Nacht über die von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) betriebene Murgtalstrecke umgeleitet, um von Hamburg-Altona nach Lörrach zu gelangen.

Die AVG stellt für einzelne Fahrten der Autoreisezüge eigene Streckenlotsen zur Verfügung. Diese sind aufgrund der besonderen Gegebenheiten der Murgtalstrecke, die über Steilstreckenabschnitte verfügt, für einige der nächtlichen Fahrten erforderlich. Der jeweilige Lotse der AVG übernimmt auf dem Steilstreckenabschnitt zwischen Baiersbronn und Freudenstadt Hauptbahnhof zusätzlich zu seiner Lotsentätigkeit auch die Funktion des Beimanns im Führerstand des Autoreisezugs. Dies hängt mit den Besonderheiten der Steilstrecke zusammen. Im genannten Bereich muss die Lok aus Sicherheitsgründen mit zwei Personen besetzt sein.

„Die Mitarbeiter der AVG, der Deutschen Bahn und der BTE GmbH haben zügig und effektiv daran gearbeitet, die Route für die Autoreisezüge kurzfristig nutzbar zu machen. Unsere Mitarbeiter leisten hiermit einen wichtigen Beitrag zur Linderung der aktuellen verkehrlichen Probleme des Schienennetzes“, sagt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft.

Das Unternehmen „BahnTouristikExpress“ weist auf seiner Homepage darauf hin, dass der BTE-Autoreisezug aktuell der einzige Reisezug sei, der derzeit aufgrund einer ausgeklügelten Transportlogistik die gesperrte Großbaustelle umfahren könne.  Die BTE-Züge verkehren bei Nacht auf der Route von Karlsruhe über Rastatt, Freudenstadt und Offenburg bis nach Lörrach.

Details zu den Autoreisezügen von „BahnTouristikExpress“

Der BTE-Autoreisezug fährt ein- bis dreimal pro Woche und besteht aus Schlafwagen, Liegewagen und Autotransportwagen. Der Zug steht auch Reisenden ohne Fahrzeug zwischen dem Bahnhof Hamburg-Altona und Freiburg Hauptbahnhof (in beiden Richtungen) zur Verfügung.

Die BahnTouristikExpress GmbH (BTE) ist ein deutsches Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Das mittelständische Unternehmen ist seit mehr als 20 Jahren am Markt aktiv. Seit dem Rückzug der DB aus dem Autoreisezugsegment im vergangenen Jahr bedient BTE die Autoreisezug-Linie von Hamburg nach Lörrach.

Pressemeldung Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 11 September 2017 20:25