Diese Seite drucken
Donnerstag, 28 September 2017 14:06

Deutsche Bahn: CI/CD an Peter Schmidt Group vergeben

Die Entscheidung über die Etatvergabe für Corporate Identity/Corporate Design (CI/CD) der Deutschen Bahn ist gefallen: Den Zuschlag in der EU-weiten Ausschreibung bekam die Peter Schmidt Group. Der neue Partner, Teil des BBDO-Netzwerks, wird ab dem 1. Oktober 2017 für die DB arbeiten.

Dr. Bastian Grunberg, Leiter Markenführung und Content-Steuerung der DB: „Mit der Peter Schmidt Group haben wir einen breit aufgestellten und insbesondere auch im digitalen Design sehr erfahrenen und kompetenten Partner gefunden. Gemeinsam wollen wir der DB ein noch menschlicheres Gesicht geben. Darüber hinaus wollen wir unser Design konsistenter und gleichzeitig flexibler machen.“

Lukas Cottrell, Managing Director der Peter Schmidt Group: „Die Deutsche Bahn ist eine Markenikone. Das Design gehört zu den bekanntesten Erscheinungsbildern in Deutschland. Wir freuen uns sehr, dass wir den Markenauftritt zusammen mit der DB weiterentwickeln dürfen. Gemeinsam wollen wir das bestehende Markenerlebnis konsequent digital weiterdenken, damit es an allen Kontaktpunkten einfach und stringent anwendbar bleibt.“

Bereits 2016 hatte die Deutsche Bahn ihre Markenarchitektur weiterentwickelt und stellt seitdem die starke Marke „DB“ in den Mittelpunkt. Hintergrund war der vorausgegangene Konzernumbau, der zu einer Verschlankung des Unternehmens führte. Mit der Fokussierung der Markenarchitektur wurde dieser Prozess markenseitig umgesetzt. Der Fokus auf die Bildmarke reduzierte die Komplexität des Markenauftritts und erhöhte damit die Verständlichkeit für Kunden und Öffentlichkeit.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück