english

Mittwoch, 02 August 2017 15:16

Webasto: Mitarbeiter der CoSyst Control Systems übernommen

Mit Wirkung zum 1. August 2017 hat die Webasto SE einen weiteren strategischen Zukauf abgeschlossen und einen Großteil der Mitarbeiter der CoSyst Control Systems GmbH mit Sitz in Nürnberg übernommen. Die rund 50 Mitarbeiter des auf Hard- und Softwareentwicklung in der Automobilbranche spezialisierten Unternehmens werden damit Teil der Webasto Gruppe. Mit dem erneuten Ausbau seiner Elektronik-Kompetenz stärkt der Automobilzulieferer (und Hersteller von Heiztechnologie für Schienenfahrzeuge) seine Systemkompetenz weiter.

Denn die Bedeutung elektronischer Komponenten und damit der Bedarf an Entwicklungskompetenz wächst. "Mit diesem hochkompetenten Team für elektronische Entwicklung können wir unsere weltweite Mechatronik-Kompetenz optimal ergänzen," erklärte Dr. Holger Engelmann, Vorsitzender des Vorstands, Webasto SE. "Die Entwicklungs-Expertise in Kombination mit Branchen-Know-how hat uns überzeugt," führte Engelmann aus. Die neuen Kollegen bringen weitere Kompetenzen im Bereich Software- und Hardware-Engineering in die Webasto Gruppe ein, die vor allem bei Produktneuentwicklungen für Lösungen im Bereich der Elektromobilität zum Einsatz kommen werden.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Darauf haben sich Webasto und das Mutterunternehmen von CoSyst, die Schweizer APAG Holding AG, Zürich, geeinigt.

Pressemeldung Webasto

Zurück