english

Montag, 14 August 2017 17:36

Bombardier: Aufträge für die Lieferung der ersten Monorail-Züge nach Thailand

mr1mr2

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat zwei Aufträge für sein INNOVIA Monorail 300-System für den Einsatz auf zwei Nahverkehrsstrecken in Bangkok angekündigt. Dadurch wird der tägliche Arbeitsweg von mehr als 400.000 Menschen verbessert - jeden einzelnen Tag. Die Verträge werden mit der Northern Bangkok Monorail Co. Ltd. (NBM) und der Eastern Bangkok Monorail Co. Ltd. (EBM) geschlossen, die für die schlüsselfertige Bauausführung und die Konzession für die neuen Linien mit erhöhtem Fahrweg über 30 Jahre verantwortlich sind. Diese sollen bessere Verbindungen in einer der verkehrsreichsten Städte der Welt schaffen.

Richard Hunter, President of Rail Control Solutions und South East Asia bei Bombardier Transportation, meint: „Bombardier hilft Städten weltweit bei der Bewältigung ihrer Probleme im Hinblick auf die Verkehrsüberlastung, und diese ikonischen Monorail-Züge werden das wachsende Schienenverkehrsnetz in Bangkok wesentlich ergänzen und täglich Hunderttausende von Fahrgästen schnell und bequem befördern. Unser fahrerloses INNOVIA Monorail 300-System bietet ein energieeffizientes, elegantes Design sowie Innenräume mit reichlich Platz und großzügigen Durchgangsmöglichkeiten zwischen den Wagen. Dadurch werden herausragender Komfort und erhöhte Sicherheit gewährleistet, wobei Gummireifen für eine angenehme und geräuscharme Fahrt sorgen. Es ist auch für enge Kurven und Fahrten durch komplexe Umgebungen ausgelegt, sodass es für die hohen Anforderungen der thailändischen Hauptstadt bestens geeignet ist. Dass unsere Monorail-Technologie für diese wegweisenden Stadtentwicklungsprojekte in Bangkok ausgewählt wurde, noch dazu im Jahr unseres 20. Jubiläums in Thailand, stellt einen wirklich wichtigen Meilenstein dar."

Bombardier wird die mechanischen und elektrischen Komponenten für die beiden Monorail-Linien entwickeln und bereitstellen und insgesamt 72 vierteilige INNOVIA Monorail 300-Züge (288 Wagen) liefern, die mit der automatischen Zugsteuerungstechnik BOMBARDIER CITYFLO 650 für den fahrerlosen Betrieb ausgestattet sind. Der Vertrag mit NBM betrifft die neue 34,5 km lange Strecke zwischen Khae Rai und Min Buri (Pink Line), auf der 42 Züge eingesetzt werden. Der Lieferumfang für EBM umfasst 30 Züge für die 30,4 km lange Strecke zwischen Lat Phrao und Samrong (Yellow Line). Darüber hinaus beinhalten die Verträge die Bereitstellung des Projektmanagements, Systemtechnik und -integration sowie Prüfungen und Inbetriebnahme der neuen Züge und Systeme.

Die Monorail-Züge, die im Norden und Osten der Stadt zum Einsatz kommen, werden in das bestehende Verkehrsnetz integriert und maximal 28.000 Fahrgäste pro Stunde und Richtung bei Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h befördern. Das INNOVIA Monorail 300-System von Bombardier stützt sich auf mehr als 25 Jahre Erfahrung und insgesamt sind mehr als 600 Fahrzeuge in sechs Städten weltweit im Einsatz oder bestellt. Das System stellt eine kosteneffiziente und attraktive Lösung für wachsende Städte dar. Die Projektausführung, Systemintegration und die Entwicklung und Implementierung der Zugsteuerungslösung werden im regionalen Zentrum von Bombardier in Bangkok geleitet. Die INNOVIA-Züge werden beim Joint Venture-Partner Puzhen Bombardier Transportation Systems (PBTS) in China gefertigt, wobei eine enge Zusammenarbeit mit den weltweiten Experten von Bombardier im Hinblick auf das Monorail-System und Engineering besteht. Seit der Errichtung des Werks in Bangkok im Jahr 1997 ist das lokale Team von Bombardier auf mehr als 450 Mitarbeiter angewachsen. Sie arbeiten an Transportlösungen für Thailand, den Asien-Pazifik-Raum und weltweit. Bombardier setzt sich zudem für die Entwicklung von künftigen Talenten in Thailand ein und arbeitet mit zwei Universitäten bei Bahntechnik-Studienprogrammen zusammen.

Pressemeldung Bombardier Transportation

Zurück