english

Mittwoch, 30 August 2017 16:14

IVU: Weiteres Wachstum und erhöhte Prognose

Die Berliner IVU Traffic Technologies AG hat Umsatz und Rohergebnis im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Der IT-Spezialist für den öffentlichen Verkehr erhöht daher seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz steigt im ersten Halbjahr 2017 um 15 % auf 26.153 T€ und das Rohergebnis um 10 % auf 19.239 T€. Das Betriebsergebnis (EBIT) ist saisonal bedingt noch leicht negativ, liegt mit -592 T€ aber bereits um rund 1 Mio. € über dem Vergleichswert des Vorjahrs.

Der hohe Auftragsbestand unterstreicht die positiven Aussichten für das Gesamtjahr. Die IVU erhöht daher ihre Prognose für 2017 und geht nun von einem Umsatz von über 64 Mio. €, einem Rohergebnis von rund 46 Mio. € und einem Betriebsergebnis (EBIT) von rund 4 Mio. € aus. Zuletzt übernahm die IVU die Schweizer STI AG, um ihre Position in der Alpenregion weiter auszubauen.

"Die Zahlen des ersten Halbjahrs bestätigen unser gezieltes Engagement in margenstarken Kernmärkten", sagt Martin Müller-Elschner, Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der IVU. "Die IVU ist ein gesundes und starkes Unternehmen, das die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs auch in Zukunft entscheidend mitgestalten wird."

Der vollständige Bericht steht auf der Website der IVU zum Download bereit: https://www.ivu.de/investoren/finanzberichte

Pressemeldung IVU Traffic Technologies AG

Zurück