english

Freitag, 21 Juli 2017 20:45

Zustand der Fahrzeuge auf der Valsuganastrecke Trento - Levico - Bassano del Grappa

IMG 5060IMG 5040

Von 11. Juni bis 12. Juli war die Valsuganalinie Trient-Bassano del Grappa für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Lok-Report berichtete. Seit 13. Juli 2017 ist die Teilstrecke Trient-Levico wieder geöffnet. Gleichzeitig wurden die ersten zwei VT 501 "Minuetto" im neuen Design der Autonomen Provinz Trient präsentiert. Das Äußere ist Geschmackssache, im Inneren des in Anschein genommenen VT 501.608 ist alles beim abstoßend unhygienischen Alten geblieben.

IMG 5065IMG 5067

Von den Fenstern wurden nicht einmal die am schlimmsten mit geheimen Botschaften zerkratzten ausgetauscht. Auch teilweise "gehäutete" Fenster sind zu finden, also abgezogene (5049/ 5060) Fensterbeschichtungen.

So gut wie alle Sitze sind auf das gröbste verschmutzt, fettig-fleckig. Unter Rissen (mutmaßlich Schnitte) im Sitzbezug sind am Schaumstoff bereits Spuren von Alterung durch Sonnenlicht zu erkennen.
Die meisten Armlehnen sehen aus, als wäre die vordere Hälfte in Säure getaucht worden. Viele sind durch Schnitte beschädigt, ein besonders obskures Paar wurde an der Spitze bis auf das scharfkantige Metallgerüst skelettiert; vermutlich in der Werkstätte wurden diese Metallkanten mit schwarzem Isolierband umwickelt.

Wohlgemerkt, dieses Grauen beschreibt eines von zwei komplett neulackierten Fahrzeugen, deren Wiederinbetriebnahme vier Tage zuvor den Medien zur gefälligen Berichterstattung ans Herz gelegt wurde.

GK

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 23 Juli 2017 13:45