english

Mittwoch, 16 August 2017 10:03

Ferrovia Trento - Malè - Mezzana

IMG 7139IMG 7230

Über die wohltuende klare Luft nach reinigenden Sommergewittern handelt seit Generationen das Lied "O sole mio". Leider hat die Alpenregion Trentino-Südtirol diesen August nach der Hitze ein Übermaß an Sturm und Hagel mit massiven Schäden abbekommen, während der Wasserpegel am Unterlauf der Etsch nach andauernder Trockenheit nur einen halben Meter stieg, gerade genug um die dortigen Obstplantagen für Nord- und Mitteleuropa weiter zu bewässern und die Stauseen der E-Werke im Gebirge vorerst nicht öffnen zu müssen.

IMG 7162IMG 7192

Die wieder in Betrieb gegangene Talstrecke der Ferrovia Trento-Male-Mezzana zeigte sich im reingewaschenen Vormittagslicht von ihrer besten Seite. Sei es vor dem Paganellamassiv beim Überqueren des Aviso und bei der Einfahrt in die Ausweiche Nave San Felice, sei es in Mezzocorona, wo noch einige Baufahrzeuge stehen.

GK

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « Göltzschtalbrücke Bauzug »