english

Freitag, 08 September 2017 09:16

Strecke Zohor - Plavecký Mikuláš (Slowakei)

126129

Aus Szob fuhr ich am 2.September mit EC 278 Danubius nach Bratislava (Preßburg, Pozsony). Am Bhf Bratislava fotografierte ich Tw 262.007 (Museumzug am Draisinentag). Dann fuhr ich weiter nach Zohor. 

135136
142144
147156

Die Strecke Zohor - Plavecké Podhradie - Plavecký Mikuláš (KBS ŽSR 112) ist vom 29.4. bis 1.10. nur an Sa und So mit drei Zugpaaren im Betrieb, aber nur auf dem Abschnitt Zohor - Plavecké Podhradie. Zischen Plavecké Podhradie und Plavecký Mikuláš ist sie nicht befahrbar, nach Grafikon fährt dort aber ein Güterzug nach Bedarf (!!). Der Fahrdienstleiter ist z.Z. nur im Bhf Rohožník - es besteht vereinfachter Dienst Richtung Plavecký Mikuláš.

Os 2319 mit Tw 812 030 und Beiwagen für Fahräder brachte mich nach Plavecké Podhradie, wo rangiert wurde. Auf dem Berg bei Plavecké Podhradie ist eine schöne Burgruine - Plavecký Hrad (Blasenstein, Detrekö, letzter Burginhaber bis 1945 Graf Pálffy).

Weiter ging ich zu Fuß ca 5 km zum Endbahnhof Plavecký Mikuláš. Die Strecke ist überwachsen, das Heizhaus eine Ruine. Von Plavecký Mikuláš fuhr ich mit dem Regionalbus Arriva nach Jablonica, wo ich im Hotel Zahoran für 15,- Euro übernachtete. Die im Jahr 1940 erfolgte Planung zum Bau der Strecken Plavecký Mikuláš - Jablonica und Brezová pod Bradlom - Myjava wirde leider nicht realisiert. Jablonica - Brezová pod Bradlem ist seit 2003 ohne Personenverkehr.

Die Fotos zeigen Tw 262.007 im Bhf Bratislava Hbf., Fahrdienstleiter im Bhf Rohožník, Tw 812 030 in Plavecké Podhradie mit Burgruine und Bienenhaus, die Kleinen Karpaten an der Strecke, den Bhf Plavecký Mikuláš, die Ruine des Heizhauses P.Mikuláš und Os 2602 im Bhf Jablonica (Strecke 116 Trnava - Kúty am 3.9. um 7 :15).

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « Feilitzsch Rund um Erfurt »