english

Sonntag, 24 September 2017 20:00

Geburtstag einer hundetjährigen Waldbahnlok beim Club 760

IMG 2776IMG 2756

Neben dem Erhalt und Ausbau der Murtalbahn war es immer ein besonderes Anliegen des Club 760 - Freunde der Murtalbahn - repräsentative Fahrzeuge der Spurweite 760mm aus dem Gebiet des alten Österreich-Ungarn für die Nachwelt zu erhalten. 1993 konnte der Club 760 die CFF 764-219 in Rumänien von den Staatlichen Waldbahnen erwerben und nach der Aufarbeitung in Reghin 1996 nach Österreich überführen.

IMG 2812IMG 2786
IMG 2798IMG 2808

Rund 20 Jahre war die betriebsfähige Lokomotive lediglich Schaustück im Museum des Club 760 in Frojach. 2016 wurde "Draculinchen" - wie die Lok auf Grund ihrer rumänischen Heimat liebevoll genannt wird - zur Aktivierung nach Mauterndorf gebrauch und nach dem Einbau einer Vakuumbremse zu besonderen Anlässen eingesetzt.

Die Lokomotive - mit einer Höchstgeschwindigkeit von lediglich 15 km/h - wurde gegen Ende des Ersten Weltkrieg 1917 von Krauss München für eine ungarische Bankengruppe mit Forstbesitzungen, gebaut. Das Schicksal der Lok bis in die 1970er Jahre liegt weitgehend im Dunkel - bekannt sind Einsätze bei den Waldbahnen in Drencova, Moldavita und Barzasca.

Den 100.Geburtstag durfte diese liebliche Lokomotive am 24.9.2017 mit einem GmP auf der Taurachbahn zwischen Mauterndorf und Mariapfarr begehen. Auch wenn die Strecke kein rumänischen Waldbahnflair vorzuweisen hat so gibt es doch Streckenabschnitte im Salzburger Lungau die an die früheren Einsatzgebiete von "Draculinchen" erinnern.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück