Diese Seite drucken
Sonntag, 01 Oktober 2017 16:57

94.100 Besucher zur 22. modell-hobby-spiel

Drei Tage lang bot die modell-hobby-spiel auf der Leipziger Messe vom 29. September bis 1. Oktober 2017 ein großes Erlebnis! Auf 90.000 Quadratmeter öffnete der größte Hobbyraum Deutschlands für 94.100 Besucher seine Türen und lud Jung und Alt, Tüftler und Bastler, Kreative und Selbermacher, Spieler und Detailverliebte ein, Angebotsvielfalt, Marktneuheiten und ein umfangreiches Workshop-Programm wahrzunehmen. Wer ausprobieren, kennenlernen und kaufen wollte, war auf der modell-hobby-spiel genau richtig.

„Innovativ, vielfältig und abwechslungsreich – das beschreibt die modell-hobby-spiel in ihrem 22. Veranstaltungsjahr am treffendsten“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Wie die Besucherzahlen zeigen, hat sich die Veranstaltung in den Jahren erfolgreich weiterentwickelt, neue Trends aufgespürt, langjährige Partnerschaften und Netzwerke gepflegt sowie neue Ausstellungsbereiche geschaffen und etabliert.“ Besucher, die regelmäßig ein Hobby betreiben und solche, die noch eine passende Freizeitbeschäftigung suchen, fanden auch in diesem Jahr auf der modell-hobby-spiel das richtige Angebot. Das zeigen die Ergebnisse der Befragung durch das Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung (IMK): Die modell-hobby-spiel wollen 9 von 10 Befragte im nächsten Jahr wieder besuchen; ebenso viele würden einen Besuch der Messe ihren Freunden und Bekannten empfehlen. Der neue Ausstellungsbereich „Hobby 4.0“, das technische Update für den Modellbau, wurde bei seiner Premiere gut angenommen.

modell-hobby-spiel überzeugt und inspiriert

„Das abwechslungsreiche Programm und die Vielfalt der Ausstellungsbereiche der modell-hobby-spiel holte Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet nach Leizpig“, berichtet Annette Schmeier, Projektdirektorin der modell-hobby-spiel. „Ein Viertel unserer Besucher kommen aus über 150 Kilometer Umkreis“, freut sich Schmeier.

Den Besuchern diente die modell-hobby-spiel vorrangig als Marktplatz, um Neuheiten aus den Branchen Modelleisenbahn, Modellbau, kreatives Gestalten und Spiel kennenzulernen. Knapp 60 Prozent suchten Ideen für neue Freizeitbeschäftigungen. Mehr als jeder Zweite kam, um Anregungen für sein ausgeübtes Hobby zu erhalten. Vor allem die zahlreichen Spielflächen und Workshop-Angebote waren über alle drei Tage sehr gut besucht.

Die Möglichkeit, Dinge in zahlreichen Workshops auszuprobieren, bewegte die Besucher dann auch zum Kauf. Die Ausstellerzufriedenheit ist auch in diesem Jahr hoch. 9 von 10 Ausstellern würden die Veranstaltung weiterempfehlen.

Glückliche Gewinner beim Deutschen Spielgrafikpreis GRAF LUDO 2017

„Kanagawa“ und „Sleeping Queens“ haben das Rennen um den GRAF LUDO 2017 gemacht. Der Spielgrafikpreis wurde am Messefreitag, 29. September im Rahmen der modell-hobby-spiel verliehen. Ausgezeichnet für ihre herausragende illustratorische Leistung wurden Jade Mosch (Kanagawa) in der Kategorie „Schönste Familienspielgrafik“ und Jimmy Pickering (Sleeping Queens) in der Kategorie „Schönste Kinderspielgrafik“. Gewinner und ausgewählte Gäste aus der Spielbranche nahmen an der Preisverleihung auf der Leipziger Messe teil. Das Grußwort sprach der Geschäftsführer der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner. Thomas Müller, Professor für Illustration an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Der GRAF LUDO ist mit 1.000 Euro Preisgeld dotiert.

Pressemeldung Messe Leipzig

Zurück