english

Samstag, 19 August 2017 18:42

Bahnpark Augsburg: Ein Investor steht bereit

Bei der am Samstag (19.08.17) von Geschäftsführer Markus Hehl einberufenen Vollversammlung zum Bahnpark Augsburg nahm einem Bericht der Augsburger Zeitung zufolge auch der Oberbürgermeister Kurt Gribl teil. Es ging um die Ausführungen zum neuen Rettungskonzept, das der Bürgermeister vorgeschlagen hatte.

Im Laufe der Vesammlung zeichneten sich offenbar zwei Punkte ab:

• Die Bayerisch-Schwäbische Museumsbahn wird den Museumsbetrieb nicht übernehmen. „Es besteht von den Freunden des Bahnparks der Anspruch, den Museumsbetrieb aus eigener Kraft zu schaffen“, erläuterte der Oberbürgermeister.

• Als möglicher Investor stellte sich Armin Böck vor, ein Abbruchunternehmer aus Donauwörth, der aber im Hintergrund bleiben möchte.

Es obliegt nun den Veteiligten, das vom Oberbürgermeister vorgeschlagene Konzept in die Tat umzusetzen. Die Bahnpark-Unterstützer schenen jedenfalls bestrebt, dies aus eigener Kraft tun zu wollen.

WKZ, Quelle Augsburger Allgemeine

Zurück