english

Donnerstag, 07 September 2017 21:36

Sonderzugfahrten über Mischverkehrsstrecken der Häfen  und Güterverkehr Köln AG am 09./10. und 17.09.2017

Joerg Seidel Sonderfahrt HGK Strecke 002

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) betreibt im Raum Köln ein größeres privates Gleisnetz. Ursprünglich handelt es sich bei diesem Netz um die Strecken der Köln-Bonner-Eisenbahnen AG, der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn und der Hafenbahnen der Stadt Köln. Teile des Streckennetzes werden als sogenannte "Mischverkehrsstrecken" EBO/BOStrab im Personenverkehr mit Straßenbahnfahrzeugen der Kölner Verkehrsbetriebe und der Stadtwerke Bonn befahren.

Zu den Tagen des offenen Denkmals am 09. und 10.09. pendelt ein Sonderzug auf der ehemaligen Strecke der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn zwischen dem Bw Köln-Nippes und Frechen. Höhepunkte sind hier die Kreuzung der Aachener Straße in Braunsfeld, die Fahrt durch den Kölner Stadtwald und die anschließende Fahrt über die Mischverkehrsstrecke (KVB Linie 7) bis Frechen Güterbahnhof. Ein Fahrgastwechsel ist in Frechen leider nicht möglich. Der Zug startet am Samstag im Bw Nippes um 14 und 16 Uhr. Am Sonntag um 12, 14 und 16 Uhr.

Am Sonntag, den 17.09., findet der 36. Wesselinger Eisenbahnmarkt der Köln-Bonner-Eisenbahnfreunde (KBEF) statt. Aus diesem Anlass verkehrt der gleiche Zug über die sonst nur vom Güterverkehr und Dienstfahrten der KVB genutzte sogenannte "Querbahn" bis zum Güterbahnhof Brühl-Vochem. Geplant sind vier Fahrten ab Wesseling (KBEF Museum): 10:30 Uhr; 12:00 Uhr; 13:30 Uhr und 15:00 Uhr.

Weitere Infos zu den Fahrten an den Tagen des offenen Denkmals findet man unter www.rimkoeln.de. Infos zu den Wesselinger Fahrten gibt es unter www.kbef-ev.de.

Das Foto zeigt den Blick aus einem Silberling (Bn-Wagen) auf einen Straßenbahnzug der KVB-Linie 7 in Köln-Marsdorf.

Text und Foto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück