english

Montag, 18 September 2017 14:17

Bayern: Zugkollision im Augsburger Hauptbahnhof

Gegen 12:55 Uhr ist es zwischen Augsburg Hbf und Augsburg-Oberhausen zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Zug der Bayerischen Regiobahn und einer Rangierfahrt von DB Regio gekommen. Laut Angaben der Bundespolizei wurde ein Lokführer leicht verletzt, einige Reisende erlitten einen Schock. Der Steuerwagen des betroffenen DB Regio-Zuges ist bei dem Zusammenstoß aus dem Gleis gesprungen.

Derzeit sichern ermittelnde Behörden die Unfallstelle ab. Die Strecke zwischen Augsburg Hbf und Augsburg-Oberhausen bleibt bis auf weiteres in beiden Richtungen gesperrt. Die Deutsche Bahn geht davon aus, dass die Unfallstelle erst im Laufe des morgigen Tages geräumt sein wird, da auch noch geprüft werden muss, ob Oberleitung oder Fahrweg beschädigt wurden.

Die DB Regio hat einen Busersatzverkehr zwischen Augsburg-Oberhausen und Augsburg Hbf eingerichtet. Die Regionalbahnen wenden vorzeitig in Augsburg-Oberhausen und dem Hauptbahnhof. Der Fernverkehr wird weiträumig umgeleitet. Reisende müssen insbesondere hier leider mit längeren Fahrzeiten und Verspätungen rechnen. Regionalbahnen zwischen München und Augsburg können fahren.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 18 September 2017 17:40