english

Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:14

Mobifair: Tatort Führerstand - Recherche bei Plusminus

lf2

Der Themenbereich „Tatort Führerstand“, besonders der Aspekt Lokführerausbildung, den mobifair seit Jahren recherchiert, wurde vom ARD-Magazin Plusminus für seine Sendung am 11. Oktober aufgegriffen. Helmut Diener, Vorstand von mobifair, machte in der Reportage nochmals deutlich, dass hier ein wachsendes Sicherheitsrisiko auf der Schiene entsteht. Der Bericht zeigte deutlich, dass im Bereich der Ausbildung von Lokführer etliches schief läuft.

Mehrere Betroffene berichteten über ihre schlechten Erfahrungen während der Ausbildung, über fragwürdige Klausuren und zweifelhafte Prüfungsergebnisse. Was mobifair seit langem anprangert, wurde auch von Plusminus festgestellt: Viele Lokführerschulen machen ein Geschäft aus der Inanspruchnahme von Bildungsgutscheinen der Bundesagentur für Arbeit. Wie gut die Ausbildung dagegen ist, scheint ihnen eher zweitrangig zu sein. Mehr als 600 Lokführer würden jährlich per Gutschein im Schnelldurchlauf ausgebildet, so das Magazin. Die Forderungen von mobifair nach standardisierten Lehrplänen und unabhängigen Prüfverfahren wurden in dem Bericht aufgegriffen und unterstützt.

Pressemeldung Mobifair

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Oktober 2017 13:44