english

Dienstag, 22 August 2017 10:54

Rheintalbahn: Ausnahmeregelung für den Straßenverkehr

Aufgrund der längeren Unterbrechung der Rheintal-Bahnstrecke bei Rastatt kommt das Bundesamt für Strassen (Astra) den Transportunternehmen entgegen. Sämtliche Umschlagterminals im deutschen Bundesland Baden-Württemberg sind ab sofort den schweizerischen Terminals gleichgestellt. Alle Ladeeinheiten, die ihr Ziel in der Schweiz haben, dürfen ab sofort mit einem erhöhten Ladungsgewicht von 44 Tonnen auf der Straße transportiert werden.

 Umgekehrt dürfen Ladeeinheiten, die ab Baden-Württemberg auf der Schiene transportiert werden sollen, bereits aus der Schweiz mit 44-Tonnen Gesamtgewicht auf der Straße transportiert werden. Die Ausnahmeregelung gilt ab sofort und wird für die Dauer der Streckensperrung aufrechterhalten. Die Ausnahmeregelung gilt nicht für Transitfahrten durch die Schweiz.

Pressemeldung Kombiverkehr, Quelle Schaffhauser Nachrichten vom Samstag 19. August 2017

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 22 August 2017 10:58