english

Europa

Dienstag, 05 September 2017 12:53

Ab heute erweitern die ÖBB und Austrian Airlines ihr Kooperationsprogramm unter dem Namen „AIRail“ auf der Strecke Salzburg Hauptbahnhof und dem Flughafen Wien. In Kombination mit einem vorangehenden bzw. anschließenden Austrian Flug können Austrian Passagiere drei tägliche Railjet Verbindungen der ÖBB mit Austrian Flugnummern, zwischen dem Hauptbahnhof Salzburg und dem Flughafen Wien nutzen. Die Fahrzeit mit dem Zug zwischen Salzburg Hbf und dem Flughafen Wien beträgt nur 2:49 Stunden. Das bereits bestehende Austrian Flugangebot mit sechs täglichen Flügen auf der Salzburg-Wien Route bleibt unverändert und wird mit den drei AIRail Verbindungen ergänzt.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 September 2017 10:22

Mit der Verlängerung der bestehenden U2 und dem Neubau der U5 wird das Öffi-Netz in Wien wesentlich erweitert. Für die weitere Planung der zweiten Baustufe der U5 finden ab September 2017 im Bereich Elternleinplatz Probebohrungen statt. Konkret führt die MA 29 - Brückenbau und Grundbau fünf Bohrungen mit bis zu 45 Metern Tiefe durch, die anschließend als Grundwassermessstellen ausgebaut werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 September 2017 10:05

Die Europäische Kommission wird 100 % Zuschüsse für das Projekt CHARIOT (Cognitive Heterogeneous Architecture for Industrial IoT) bereitstellen, das sich auf die Frage der Netzsicherheit im Internet der Dinge konzentriert und innovative Lösungen für Datenschutz, Sicherheit und Gefahrenabwehr im Bereich intelligenter Gebäude sowie Schienen- und Luftverkehr entwickelt.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 September 2017 09:19

digidigi2

Rupert Reischl, Bürgermeister Koppl, Wilfried Haslauer, Landeshauptmann, Reich Siegfried, Salzburg Research, Karl Rehrl, Selbstfahrender Bus. Fotos Wildbild/KathiLeissing.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer überzeugte sich am Freitag, 1. September, bei einer Testfahrt in Koppl persönlich von der Forschungsarbeit um den selbstfahrenden Minibus der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Mit der Forschung zu autonomem Fahren gestaltet die IT-Region Salzburg ihre Möglichkeiten in den Bereichen Digitalisierung und Mobilität aktiv mit. Die ersten Testfahrten haben Chancen und heutige Grenzen dieser neuen Technologie aufgezeigt.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 September 2017 08:03

Frankreich und Spanien werden von den Baufirmen der Hochgeschwindigkeitsstrecke (AVE/LGV) Figueres - Perpignan, ACS (Spanien) und Eiffage (Frankreich), Schadensersatz wegen durch den Konkurs des Joint Ventures TP Ferro erfolgter Vertragsverletzung fordern. Dies teilte der spanische Minister für öffentliche Arbeiten, Iñigo de la Serna, am Montag (04.09.17) nach einem bilateralen Treffen mit der französischen Verkehrsministerin Elisabeth Borne über Fragen des Transports zwischen beiden Ländern mit.

weiterlesen ...

Montag, 04 September 2017 11:15

IMG 1310IMG 1319

Wohl eine der ältesten elektrischen Lokomotiven der Welt, welche sich im betriebsfähigen Zustand befindet, ist die Lokomotive I der Lokalbahn Payerbach - Hirschwang nahe dem Weltkulturerbe Semmeringbahn. Seit 1918 verkehren die ehemaligen Grubenlokomotiven, die seinerzeit zum Bau des Karawankentunnels eingesetzt waren, seit 1918 am Fuß des Semmering. Betrieben wird die Lokalbahn, mit der Spurweite von 760mm, heute von der ÖGLB und deren emsigen Freiwilligen.

weiterlesen ...

Montag, 04 September 2017 11:05

Mögliche Gesamteinsparungen von bis zu 12 Mrd. Euro pro Jahr, das ist fast ein Prozentpunkt des Bruttoinlandsprodukts, können durch einen effizienteren Stadtverkehr erreicht werden. Dies ist das Potenzial, dass sich aus einer optimalen Organisation der Mobilität in den 14 Metropolen des Landes im Hinblick auf Zeitersparnis, Entstauung, Umwelt und Sicherheit erreichen lässt. Diese Daten ergeben sich aus einer Studie der Beratungsgruppe The European House - Ambrosetti in Zusammenarbeit mit der Italienischen Bahn FS Italiane, die am 01.09.17 in Cernobbio vorgestellt wurde.

weiterlesen ...

Montag, 04 September 2017 10:21

u1u2

Feiereliche Eröffnung der verlängerten Linien U1. Im Bild von links: Geschäftsführer der Wiener Linien Günter Steinbauer, Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, Bundeskanzler Christian Kern, Öffi-Stadträtin Ulli Sima, Stadträtin Renate Brauner, Bürgermeister Michael Häupl, Geschäftsführer der Wiener Linien Eduard Winter. Fotos Johannes Zinner, Thomas Hennerbichler.

Nach rund fünf Jahren Bauzeit war es am 02.09.17 soweit: Die U1-Verlängerung zur neuen südlichen Endstation Oberlaa wurde von Bundeskanzler Christian Kern, Bürgermeister Michael Häupl, Öffi-Stadträtin Ulli Sima, Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer feierlich eröffnet. Mit der 4,6 Kilometer langen Neubaustrecke von der Station Reumannplatz über die neuen Stationen Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Neulaa bis nach Oberlaa wird die U1 mit 19,2 Kilometern zur längsten U-Bahn-Linie Wiens. Rund 600 Millionen Euro wurden in die Verlängerung der roten Linie investiert und damit rund 10.000 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert. Viele Tausend BesucherInnen nutzten gleich den Eröffnungstag für eine erste Fahrt auf der neuen Strecke.

weiterlesen ...

Sonntag, 03 September 2017 14:40

IMG 3994IMG 3997

Kommst Du ins Wald- oder Weinviertel so sollte Dich Dein Weg über Grafenberg an der Grenze zwischen den beiden Vierteln führen. Nahe Eggenburg an der Franz-Josef- Bahn erwartet Dich ein privates Eisenbahnmuseum mit schier unglaublichen Schätzen! Wo staatliche Stellen wohl weggesehen haben und die Relikte der Vergangenheit dem Verfall preisgegeben haben, dort hat ein junger Pädagoge mit Hilfe seines Vaters die Stücke aus der Eisenbahnvergangenheit gerettet.

weiterlesen ...

Sonntag, 03 September 2017 08:00

hel 006hel 014

Die Halbinsel Hel ist eine bekannte Touristikregion im Polen. Im Sommer fahren deshalb mehr Züge als zu anderen Zeiten - etwa 30 zugpaare pro Tag. Neben Polregio und Intercity ist auch Arrivia von Bydgoszcz und Gdańsk nach Hel unterwegs.

weiterlesen ...

Samstag, 02 September 2017 19:02

IMG 1372IMG 1366

Einen mehrfachen Anlass gab es am 1.Septembe 2017 in Wien auf der Straßenbahnlinie 58 zu begehen. Die vor 99 Jahren eröffnete Linie bediente traditionell des Stadtteil Unter St. Veit im Westen der Bundeshauptstadt und wurde eingestellt. Mit 2.9.2017 wird die Streckenführung von den jeweils verlängerten Straßenbahnlinien 10 und 60 übernommen - d.h. gleismäßig werden alle Strecken weiter bedient, sogar vielleicht mit weniger Umsteigezwang an der Kennedybrücke ? Es galt aber nicht nur Abschied zu nehmen von der Tramwaylinie 58 sondern auch von den Beiwagen der Type c3 - diese hatten wohl am 2.9.2017 ihren letzten Betriebstag (beim Abschied von einem Ast der Linie 67 welcher durch eine Verlängerung der U-Bahnlinie U1 ersetzt wurde) und werden wohl am 4.9. 2017 ausgemustert.

weiterlesen ...

Samstag, 02 September 2017 14:34

IMG 4089IMG 4103

Zwischen der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert und der Zeit vor dem 1. Weltkrieg entstand im Weinviertel ein umfangreiches Lokalbahnnetz der Niederösterreichischen Landesbahnen(NöLB) mit den Eckpunkten Wien Stammersorf - Gänserndorf - Zistersdorf/Dobermannsdorf und Mistelbach. Nachdem die NöLB 1921 in den Bundesbahnen aufgegangen war wurde das Netzt mit dem Betriebsmittelpunkt Groß Schweinbarth über Jahrzehnte unverändert weiter betrieben - lediglich der Wechsel von der Dampf-zur Dieseltraktion stellte eine markante Zäsur dar.

weiterlesen ...

Samstag, 02 September 2017 11:42

lux

Der Staatssekretär für Kultur, Guy Arendt, nahm am 31. August 2018 an der Einweihung von sechs Schienenfahrrädern im Minett Park Fond-de-Gras teil. Die durch das Ministerium für Kultur, die Generaldirektion Tourismus im Wirtschaftsministerium, die Stadt Differdange, die Stadt Petange, das Wissenschaftszentrum und das Aquasud Differdange finanzierten Draisinen stehen den Besuchern des Parc Industriel und der Ferroviaire du Fond-de-Gras zur Verfügung.

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 13:35

Ein 22-Jähriger aus Neuhofen/Krems und sein 20-jähriger Bruder aus Linz kletterten am 31. August 2017 um 15:55 Uhr auf der Schiedlberger-Landesstraße (L1372) im Ortsgebiet von Neuhofen/Krems unter dem geschlossen Eisenbahnschranken der Selztalbahn durch und versuchten, auf den Gleisen stehend die in Richtung Linz ausfahrende S-Bahn mit Handzeichen wie ein Taxi anzuhalten, da sie mit diesem Zug noch nach Linz fahren wollten.

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 13:04

Heute (01.09.17) tritt das Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine in vollem Umfang in Kraft. Das Assoziationsabkommen, einschließlich seines Abkommens über eine weitreichende und umfassende Freihandelszone (Deep and Comprehensive Free Trade Area, DCFTA), ist das wichtigste Instrument, um die Ukraine und die EU einander näher zu bringen: Es fördert tiefere politische Bindungen und stärkere Wirtschaftsbeziehungen sowie die Achtung gemeinsamer europäischer Werte. Das DCFTA bietet einen Rahmen für die Modernisierung der Handelsbeziehungen und die wirtschaftliche Entwicklung der Ukraine durch Öffnung der Märkte und die Harmonisierung von Gesetzen, Standards und Vorschriften mit den EU- und internationalen Normen.

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 12:45

kor

Foto ÖBB/Posch

Die rund 130 Kilometer lange Koralmbahn wird Zug um Zug realisiert. Der Bahnhof Weststeiermark ist der erste der beiden Bahnhöfe, die entlang der Strecke realisiert werden. Statt 40 Minuten wird die Fahrzeit nach Graz künftig nur mehr rund 25 Minuten auf der Schiene dauern. Die Basis dazu legt der neue Bahnhof Weststeiermark, mit dessen Bau heute begonnen wurde.

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 09:42

qb1qb2

FS Italiane hat am 31.08.17 von der Nederlandse Spoorwegen NS über die Tochtergesellschaft Busitalia die vollständige Beteiligung an Qbuzz im Gesamtwert von 30 Mio. Euro erworben. Qbuzz ist das drittgrößte öffentliche Verkehrsunternehmen in den Niederlanden und im Gebiet Utrecht und Groningen-Drenthe aktiv. Die Transaktion wurde nach Abschluss der Genehmigungsverfahren sowie nach Zustimmung der niederländischen Kartellbehörde abgeschlossen.

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 09:24

Am 1. September tritt eine Strafgesetz-Novelle in Kraft, mit der Öffi-Personal besser vor Gewalt und Übergriffen geschützt wird. Wer gegen Buslenker, Zugbegleiter, Straßenbahnfahrer oder Ticketkontrolleure in der U-Bahn tätlich wird, muss künftig mit deutlich höheren Strafen rechnen: Angreifern drohen bis zu zwei Jahre Haft, statt wie bisher ein Jahr. 

weiterlesen ...

Freitag, 01 September 2017 07:49

Am Samstag, den 2. September, werden die Züge auf der Strecke Haguenau - Niederbronn-les-Bains nach fünfmonatiger Unterbrechung wieder in Betrieb gehen. Wegen Bauarbeiten war die Strecke im Elsass fünf Monate lang geschlossen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 31 August 2017 21:27

Am Donnerstag Abend (31.08.17) besuchte der polnische Minister für Infrastruktur und Bauwesen Andrzej Adamczyk den Unfallort in Smętowo, wo am Mittwochabend der mit 200 Personen besetzte TLK Pogoria Gdynia - Bielsko-Biała von PKP Intercity mit einem Güterzug von STK, einem lizenzierten Bahnunternehmen, das auf dem polnischen Bahntransportmarkt seit 2005 präsent ist, zusammen stieß und entgleiste. Der Minister bestätigte, das alle Rettungs- und Katastrophendienste von Feuerwehr, Polizei und lokalen Regierungsvertretern gut funktioniert hätten.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter