english

Mittwoch, 20 September 2017 08:29

Frankreich: Viadukt von Viaur erstrahlt nach Renovierung in neuem Glanz

viau6viau3

Nach drei Jahren Bauzeit ist das Viadukt von Viaur seit dem 16. September wieder für den Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Tanus (Tarn) und Naucelle (Aveyron) geöffnet. 26,6 Mio. Euro waren erforderlich gewesen sein, um dieses Juwel des Eisenbahnerbes, das das Viaurtal durchquert, in diesem Jahr zu seinem 115-jährigen Jubiläum in neuem Glanz erscheinen zu lassen.

viau4viaur
viau0

Die Zahlen sprechen für sich selbst, wenn man sich die Erneuerung des Viaduktes von Viaur vorstellt: Es besteht aus 3.800 t Stahl, ist 460 m lang und erhebt sich 116 Meter über dem Fluss. Die freitragende Konstruktion wurde zwischen 1895 und 1902 erbaut und 1902 vom Ingenieur Paul Bodin eingeweiht. Seit 1984 ist sie im Ergänzungsverzeichnis der Historischen Denkmäler eingetragen.

Um den Korrosionsschutz der Konstruktion zu erneuern, musste der vorhandene Lack komplett entfernt und die Brücke mit einem Korrosionsschutzmittel neu lackiert werden. Aufgrund der Größe der Struktur beträgt die zu behandelnde Fläche 21.000 m2 für das Deck und 46.000 m2 für die Bögen. Aufgrund des Vorhandenseins von Asbest war es notwendig, einen Boden unter der Fahrbahn des Gebäudes zu verlegen, um die für die Erhaltung der Umwelt notwendigen Sicherheitszellen zu installieren. Im Juni 2014 begann die Lackierung der Schürze und das Werk enthüllte allmählich sein neues hellgraues Kleid. 

Erschwert wurden die Arbeiten durch starke Winde, teilweise über 100 km/h. Die Bögen wurden renoviert, ohne den Bahnverkehr zu unterbrechen. Bei dieser Gelegenheit wurden 120 tn Ausrüstung mit dem Hubschrauber zum Fuß des Bauwerks transportiert.

Auch die Gleise und die Metallteile wurden erneuert: Schienen, Anker und Befestigungen auf der gesamten Länge des Viaduktes sowie die Erneuerung der Nieten.
 
Millionen Kilometer vom Viaur-Tal entfernt in der chinesischen Provinz Yunnan befindet sich ein Viadukt, das ebenfalls von Paul Bodin entworfen wurde. Die Wujiazhai-Eisenbahnbrücke auch bekannt als das Viadukt von Faux-Namti, wurde 1908 gebaut. Die beiden Strukturen sind miteinander verknüpft.

WKz, Quelle SNCF

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 September 2017 08:59