english

Montag, 25 September 2017 18:48

Frankreich: Investitionsprogramm über 57 Mrd. Euro, davon 4 Mrd. für die tägliche Mobilität

Ökologischer Wandel, Ausbildung von Jugendlichen mit geringen Qualifikationen, Modernisierung der öffentlichen Maßnahmen, Verkehr, Landwirtschaft und Gesundheitssystem sind die Prioritäten des am Montag (25.09.17) von der französischen Regierung angekündigten Investitionsplans über 57 Mrd. Euro.

france

Ministerpräsident Édouard Philippe präsentierte den 57 Mrd. Euro umfassenden Investitionsplan für den Fünfjahreszeitraum 2018-2022 (Kurzfassung hier) als einen der Höhepunkte des Wirtschaftsprogramms von Präsident Emmanuel Macron.

Der Plan zielt auf vier vorrangige Bereiche ab:

• Beschleunigung des ökologischen Übergangs: 20 Mrd. Euro, darunter 4 Mrd. Euro für die tägliche Mobilität
• Qualifikation und Arbeit: 15 Mrd. Euro
• Innovation und Wettbewerb: 13 Mrd. Euro
• Aufbau des Staates im digitalen Zeitalter: 9 Mrd. Euro

Der Investitionsplan wird aus Haushaltsmitteln finanziert, ergänzt durch Umschichtungen bestehender Mittel und "innovativer" Finanzierungen. Das Ziel ist es, innerhalb eines jeden Ministeriums ein präzise definiertes Budget während des fünfjährigen Investitionszeitraums zu schaffen, heisst es im Matignon.

Die entsprechenden Beträge des Investitionsprogramms werden in den am Mittwoch vorzulegenden Entwurf des Finanzgesetzes aufgenommen.

WKZ, Quelle Regierung

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 25 September 2017 19:35