english

Montag, 28 August 2017 18:25

Frankreich: Zeitplan für die Reformen des Arbeitsrechts und der Mobilität vorgestellt

"Das Land braucht eine Umwandlung und die Franzosen wissen es", sagte der französische Premierminister Édouard Philippe während eines Regierungstreffens am Montag (28.08.17) im Elysee, das den Kalender der bevorstehenden Reformen festlegen soll.

Am Donnerstag (31.08.17) werden die fünf Verordnungen zur Änderung des Arbeitsrechts (Code du travail) vorgestellt, die vom Ministerrat am 22.09.17 und anschließend vom Präsidenten unterzeichnet werden sollen. Sie sollen zu einer neuen Beschäftigungspolitik führen, die die Priorität auf die Aus- und Weiterbildung anstelle von Sozial- und anderen Hilfen legt.

Ende September folgen ein großer Investitionsplan und die Grundlagen für eine neue Verkehrspolitik, die die "tägliche Mobilität" in den Vordergrund stellen soll.

Die Gewerkschaft CGT und Jean-Luc Mélenchon von der Bewegung "La France insoumise" haben zu Protestgebungen gegen eine Politik aufgerufen, die "nur die Reichen bedient".

WKZ, Franz A. Roski, Quelle DNA, Figaro

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 28 August 2017 18:29