english

Samstag, 16 September 2017 19:40

Österreich: Linzer Straßenbahnverlängerung ein Erfolg

"Die Fahrgastzählungen geben Anlass zur Freude, denn insgesamt wurden im Abschnitt Hauptbahnhof – Schloss Traun im ersten Halbjahr rund 3,4 Mio. Menschen befördert. Die bisherige Erweiterung in den Linzer Süd-Westen ist somit ein eindeutiger Erfolg", so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

 linz

Anfang des Jahres 2016 wurde die bestehende Linie 3 erweitert. Seit 10. September 2016 ist auch die Linie 4 bis zum Schloss Traun fertiggestellt. Durch diese Verlängerungen kalkulierte man mittelfristig mit einem Fahrgastzuwachs von circa zwei auf dann knapp sechs Millionen Fahrgäste pro Jahr. Bereits 2016 nutzten 5,82 Millionen Fahrgäste die Straßenbahnverbindung Hauptbahnhof – Schloss Traun, obwohl die Strecke nur einen Teil des Jahres nutzbar war. Im zweiten Quartal 2017 nutzten rund 1,65 Millionen Fahrgäste die neuen Streckenabschnitte. Somit wurden in Summe etwa 3,4 Millionen Fahrten im ersten Halbjahr 2017 in Anspruch genommen.

Der am stärksten frequentierte Stopp ist die Haltestelle Plus City. Hier findet ein durchschnittlicher Fahrgastwechsel von 18 Personen je Halt statt. Weitere Haltestellen mit hohen Frequenzen sind Untergaumberg (11 Personen je Halt), Meixnerkreuzung (10 Personen je Halt), die Trauner Kreuzung (9 Personen je Halt) sowie der Trauner Hauptplatz (9 Personen je Halt).

„Die Hochrechnungen auf Basis der bisherigen Fahrgastzahlen lassen ein Potential von rund 6,5 Mio. Fahrten für das Jahr 2017 erwarten. Somit können die mittelfristigen Prognosen von 6 Mio. Fahrgästen jährlich, bereits frühzeitig übertroffen werden", unterstreicht Landesrat Steinkellner erfreut.

Pressemeldung OÖVV

Zurück

Nachrichten-Filter