english

Montag, 25 September 2017 16:47

Dänemark: Eröffnung des ersten Stadtbahnprojekts in Aarhus musste verschoben werden

lb1lb2

Nach erfolgreichen Probefahrten musste die Inbetriebnahme der Stadtbahn abgesagt werden. Fotos Aarhus Letbane.

Die dänische Verkehrs-, Bau- und Wohnungsbehörde TBBST hat am Freitag (22.09.17) die endgültige Genehmigung zum Betrieb der neuen Stadtbahn in Aarhus (Aarhus Letbane) abgelehnt. Die Ablehnung kam einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, die für Samstag, 23.09.17 angekündigt war. Infolgedessen muss die Eröffnung der ersten Stadtbahn Dänemarks vermutlich um mehrere Wochen verschoben werden. "Die Bühne war schon aufgebaut, ein Chor sollte Oh happy day singen", schreibt der Nordschleswiger.

Für die Ablehnung werden zwei Gründe genannt. Zum einen Teil lehnt die Behörde die Beurteilung des unparteiischen Gutachters ab, dass Aarhus Letbane die Voraussetzungen für den zukünftigen Betrieb und die Instandhaltung erfüllt und dass Aarhus Letbane daher nicht als Manager der Bahn zugelassen werden kann.

Zweitens ist die Behörde nicht mit der Sicherheits-Dokumentation des Bahnbetreibers Keolis zufrieden. Aarhus Letbane wird nun untersuchen, ob eine Haftung des Betreibers vorliegt.

Die Stadtbahn befand sich seit Mai im Testbetrieb, der ohne signifikante Probleme unter Bedingungen ablief, die mit dem kommerziellen Betrieb mit Passagieren vergleichbar sind. Dabei wurden fast 3.500 sicherheitsrelevante Themen und Fragen geklärt und dokumentiert. Die Dokumentation hierfür wurde von einem unabhängigen Gutachter beurteilt und genehmigt, und das Projekt stand im ständigen Dialog mit der dänischen Verkehrsagentur. Die Begutachtung erfolgte durch ein von der TBBST zugelassenes Unternehmen.

"Die Meinungsverschiedenheit zwischen der Verkehrsbehörde und dem Gutachter ist für Aarhus Letbane überraschend. Genauso ist es auch unbefriedigend, dass Keolis als Betreiber in der Arbeit versagt hat, die notwendige Zustimmung zu erhalten", sagt Claus Rehfeld Moshøj, Direktor von Aarhus Letbanes.

Die 12 km lange Strecke in Aarhus verbindet den Hauptbahnhof Aarhus C vorerst bis Lystrup. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Straßenbahn zu einem ca. 100 km langen Tram-Train-Netz mit der Verknüpfung der zwei Regionalbahnlinien nach Grenaa und Odder ausgebaut werden. Stadler liefert 12 niederflurige Straßenbahnen Typ Variobahn sowie 12 Tram-Train Typ Tango.

WKZ, Quelle Letbanen Aarhus

Zurück

Nachrichten-Filter