english

Dienstag, 11 Juli 2017 09:16

Schweden: Eröffnung der Stockholmer Citybanan

cityt

Ministerpräsident Stefan Löfven, Verkehrslandrat Kristoffer Tamsons, Finanzregionalrat Karin Wanngård und Infrastrukturministerin Anna Johansson bei der Eröffnung.

Nach einer Eröffnungszeremonie am Sonntag (09.07.17) in Anwesenheit von Ministerpräsident Stefan Löfven und Trafikverkets Generaldirektorin Lena Erixon verließ am Montag (10.07.17) um 05:04 Uhr der erste Zug den neuen Bahnhof Stockholm City. Nach acht Jahren Bauzeit wurde die Stockholmer Citybanan für den Verkehr freigegeben und erlaubt nun eine Kapazitätsverdoppelung auf einer der vielbefahrensten Verbindungen des Landes.

 

Zwischen den Bahnhöfen Stockholm Central und Stockholm Södra waren in den letzten 146 Jahren nur zwei Bahngleise vorhanden. Ab sofort ermöglichen zwei neue S-Bahn-Gleise in einem zentralen Tunnel eine Kapazitätsverdopplung innerhalb der Stadt. Alle S-Bahnen fahren nun unterirdisch, so dass Regionalzüge, Fernzüge und Güterzüge mehr Kapazität auf den alten Gleisen erhalten. Bevor das System aber voll ausgenutzt werden kann, muss die alte Strecke erst noch über eine längere Zeitdauer saniert werden.

Die 6 km lange Tunnelstrecke mit den neuen Bahnhöfen Stockholm City und Stockholm Odenplan hat 16,8 Mrd. SEK (1,75 Mrd. Euro) gekostet.

WKZ, Werner Glaeseker, Quelle Trafikverket

Zurück

Nachrichten-Filter