english

Montag, 19 Juni 2017 09:27

Schweden: Ersatzbrücke für Mora - Älvdalen

oxb2oxb3

Auf der mittelschwedischen Bahnstrecke Mora - Älvdalen findet spätestens seit den 1960er Jahren kein Personenverkehr mehr statt. Der Güterverkehr ging zurück und die Strecke zwischen Märbäck und Älvdalen wurde stillgelegt. Ab 2013 wurde der Verkehr zwischen Märbäck und Blyberg eingestellt.

06pttr6h

Als einziger Kunde verblieb das Sägewerk in Blyberg. Am 2. November 2016 stellte Trafikverket - die Verkehrsbehörde - fest, dass die Brücke zwischen Oxberg und Blyberg auf Grund schwerer Schäden gesperrt werden muss. Diese Brücke war eine von nur noch wenigen kombinierten Schiene-Straße-Brücken.

Autofahrer nehmen nun eine Umleitung in Kauf; dass Sägewerk konnte per Bahn nicht mehr bedient werden. Am 1. Dezember wurden die letzten 23 Güterwagen unter strengen Auflagen nach Mora zurückgeholt.
Was jetzt kommt, ist in Deutschland schier unmöglich: Die Bahnstrecke wurde nicht stillgelegt, sondern man plant einen Ersatzbau, der bis 2020/21 mit getrennten Spuren für Autos und Schienenverkehr zur Verfügung stehen soll.

Aber eine Brücke, die in fünf Jahren gebaut werden soll, soll den Tod einer Bahnstrecke aufhalten? Nein! Innerhalb von nur sechs Monaten entstand eine Behelfsbrücke, die nun am 21. Juni um 14 Uhr an der Südseite eröffnet wird. Es werden auch Erfrischungen geboten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter