english

Freitag, 09 Juni 2017 09:52

Spanien: Renfe Mercancías fährt nach Lyon

Der spanische Güterbetreiber Renfe Mercancías wird im Herbst einen neuen grenzüberschreitenden Schienencontainerdienst zwischen Barcelona und Lyon anbieten, wie der Generaldirektor Abelardo Carrillo am Mittwoch (07.06.17) vor der Presse erklärte. Die Linie wird zwischen dem intermodalen Bahnhof Monzón (Huesca), dem Hafen von Barcelona und der französischen Stadt Lyon auf Gleisen in Normalspur durch den Tunnel von Perthus führen.

Die Initiative ist Teil des neuen Geschäftsplans 2017-19, der bis zum Jahr 2018 ein ausgeglichenes Konto für die Güterverkehrssparte der Renfe bringen und ab 2019 zu einer positive Rendite führen soll. 

Das Projekt geht zurück auf die zwischen 2010 und 2014 von Naviland Cargo, Renfe Mercancías und dem Hafen von Barcelona betriebene Verbindung "BarceLyon Express", die aber nicht rentabel war. Aktuell kommt es zu einer Zeit, in der der Hafen zunehmenden Schienenverkehr erwartet. Carrillo geht davon aus, dass die neue Linie Güterverkehr vom Lkw auf die Schiene umleiten und neue Märkte generieren kann.

WKZ, Quelle Via Empresa

Zurück

Nachrichten-Filter