english

Mittwoch, 14 Juni 2017 08:36

Frontalkollision zweier Züge der FSE

Beim Zusammenstoß zweier Züge der Ferrovie Sud Est (FSE) mit niedriger Geschwindigkeit auf der einspurigen Strecke Lecce - Otranto wurden am Dienstag (13.06.17) gegen 17:30 Uhr in der Nähe von Galugnano fünfzehn Menschen verletzt.

Erste Berichte sprechen von menschlichem Versagen. Einer der Züge wurde am Eingangssignal von Galugnano angehalten, während der Zug in Richtung Lecce ein rotes Signal überfuhr.
Der Unfall weckt Erinnerung an den Zusammenstoß vor fast genau einem Jahr, als am 12.07.16 zwei Züge der Bahngesellschaft Ferrotramviaria zwischen Corato und Andria zusammen gestoßen sind und 23 Personen getötet wurden.

GK, WKZ

Zurück

Nachrichten-Filter