english

Donnerstag, 10 August 2017 08:58

Russland: Wettlauf und Veteranenehrung zum Tag des Eisenbahners

rzd1rzd2

Am 6. August führten russische Eisenbahner in Verbindung mit dem Tag des Eisenbahners das Sportfest "Das Ziel erreichen" durch. Dieses Sportfest wurde von allen 16 Filialen der RZD Russische Eisenbahn unterstützt. Die größte Zahl der Teilnehmer versammelte sich in Moskau - mehr als 7.000 Menschen. Zu den aktiven Städten gehörten Khabarovsk, St. Petersburg, Petrosawodsk, Murmansk, Saratow, Jaroslawl, Rostow-am-Don und Voronezh.

rzd3rzd4

Am Start waren auch die kleinen Sportfans: Kinder von 6 bis 13 Jahren durften 500 m weit laufen, ältere ab 10 Jahren konnten sich auch über eine Strecke von 1520 m beteiligen. Die Gewinner des Rennens erhielten Diplome und Preise. Alle Teilnehmer wurden mit einer Erinnerungsmedaille ausgezeichnet. Veranstalter des zweiten Rennens "Das Ziel erreichen" ist die Stiftung "Life Line". Partner der Veranstaltung ist traditionell die RZD "Russische Eisenbahn". Alle Gelder während des Rennens dienen der Hilfe für schwerkranke Kinder.

rzd5rzd6

Am 4. August, dem Vorabend des Tages des Eisenbahner, würdigte RZD-Präsident Oleg Belozyorov die Arbeit des Unternehmens: „Seit August letzten Jahres haben wir gute Ergebnisse erzielt. Im Zusammenhang mit dem positiven Trend im dynamischen Wachstum des Güterverkehrs haben wir zur Stärkung der russischen Wirtschaft beigetragen. 2016 steigerten wir den Umsatz um +1,5%, in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres erreichten wir schon eine Steigerung von +6,7%.“ Es wurden mehr als 727 Mio. t Fracht befördert,   3,3% mehr als im gleichen Zeitraum 2016. Die Passagierzahlen stiegen um 9,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum und überschritten 632 Mio. Passagiere.

WKZ, Quelle RZD

Zurück

Nachrichten-Filter