english

Sonntag, 13 August 2017 10:49

Italien: 640 Mio. Euro zur Erneuerung des Fahrzeugparks zugewiesen

Der Minister für Infrastruktur und Verkehr, Graziano Delrio, hat am 10.08.17 das Dekret zur Verteilung und Bereitstellung von Ressourcen für die Erneuerung des Schienenfahrzeugparks unterzeichnet. "Wir unterstützen mit großem finanziellen Aufwand die Regionen bei der Erneuerung ihrer Züge im Regionalbereich. Die heutige Zuweisung von Ressourcen ermöglicht es Ihnen, neue Züge für komfortablere Fahrten zu kaufen, mit besserem Zugang für Bürger mit eingeschränkter Mobilität. Die Pflege der Bahn schreitet weiterhin mit Aufmerksamkeit für alle Bürger voran, vor allem für diejenigen, die am dringendsten den öffentlichen Dienst benötigen," sagte der Minister.

tabelle

Es sind insgesamt 640 Mio. Euro für die Jahre 2019 bis 2022 vorgesehen: je 210 Mio. Euro für die Jahre 2019 und 2020, 130 Mio. Euro für das Jahr 2021 und 90 Mio. Euro für das Jahr 2022. Zu diesen Zahlen müssen 426 Mio. Euro der regionalen Kofinanzierung hinzugefügt werden, so dass sich insgesamt 1,66 Mrd. Euro an Investitionen ergeben.

Zusammen mit den Geldern des Interministeriellen Ausschusses für Wirtschaftsplanung CIPE vom 01.12.2016 in Höhe von 800 Mio. Euro und den dazugehörigen 320 Mio. Euro der regionalen Kofinanzierung ergibt sich eine Gesamtsumme von 2,186 Mrd. Euro an zugewiesenen Mitteln zur Erneuerung des Fahrzeugparks für den regionalen Schienen- oder Vorortverkehr.

Die Unterzeichnung ist Folge der Einigung am 27. Juli zwischen dem Staat und den Regionen über die Zuteilung der aus dem Dekret zum Stabilitätsgesetz 2016 zugewiesenen Ressourcen für die Erneuerung des regionalen Scchienenfahrzeugparks.

WKZ, Quelle Ministerium für Infrastruktur und Transport

Zurück

Nachrichten-Filter