english

Freitag, 18 August 2017 06:18

Ukraine: Zusätzliche Züge im Eisenbahnverkehr mit Polen

UZ 630M 001 Chelm 17 08 08

Der grenzüberschreitende Bahnverkehr zwischen Polen und der Ukraine wird ab dem 24. August 2017 verbessert. Ein zusätzliches Zugpaar wird dann zwischen Kiew und Przemyśl verkehren, außerdem soll zum gleichen Zeitpunkt die bereits bestehende Verbindung zwischen Chełm und Kowel bis Zdolbuniv verlängert werden.

Der zukünftig um 8:15 Uhr ab Zdolbuniv fahrende Zug, wie bisher ein zweiteiliger PESA-Triebwagen der Reihe 630M (siehe Foto), hält auch in Rivne und Kiverci und erreicht schließlich Chełm um 13:41 Uhr, bevor er um 14:51 Uhr die gleiche Strecke zurück fährt, um in Zdolbuniv abends um 22:05 Uhr anzukommen. Der einfache Fahrpreis für die Strecke Chełm-Kowel bleibt wie bisher bei 5,80 €, bis nach Rivne oder Zdolbuniv kostet es 10,40 €. Da für den Zug eine Platzreservierung vorgeschrieben ist, muss der Fahrschein im Vorverkauf erworben werden.

Zwischen Kiew und Przemyśl wird ab dem 24. August als zusätzliches Angebot ein moderner Elektrotriebzug der Reihe HRCS2 von Hyunfai-Rotem eingesetzt, welcher Kiew um 6:52 Uhr verlässt und Przemyśl planmäßig um 15:05 Uhr erreicht. In der Gegenrichtung fährt der Zug um 13:07 Uhr ab Przemyśl und trifft abends um 23:10 Uhr in Kiew ein. Unterwegshalte des Zuges sind jeweils in L'viv, Ternopil', Chmel'nyc'kyj und Vinnycja eingeplant. Die Fahrpreise betragen für die Strecke von Kiew nach Przemyśl bzw. zurück 14,90 € in der 2. Klasse oder 21,50 € in der 1. Klasse, zwischen zwischen Przemyśl und L'viv nur 5,10 € in der 2. Klasse oder 7,40 in der 1. Klasse, und auch diese Züge sind reservierungspflichtig.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle: Rynek Kolejowy

Zurück

Nachrichten-Filter