english

Mittwoch, 30 August 2017 13:55

Österreich: Dreiwöchige Betriebsunterbrechung der Pinzgau-Bahn

pinzg

Hochwasser in Salzburg Mittersill / Pinzgau in Österreich, der Ort steht unter Wasser, Teile sind nur mit dem Boot erreichbar. 12.07.2005. Foto  LPB/Franz Neumayr.

In Mittersill wird im Herbst die bestehende Salzachbrücke im Ortszentrum durch eine neue Hubbrücke ersetzt. Damit wird diese zentrale Salzachquerung hochwassersicher. Während der Bauarbeiten wird es in Mittersill zu Verkehrsumleitungen und zu einer Betriebsunterbrechung auf der Pinzgau-Bahn kommen.

Die Vorarbeiten beginnen ab Mittwoch, 6. September, mit der Vormontage einer Fußgänger-Behelfsbrücke. Hier sind keine wesentlichen Verkehrsbehinderungen zu erwarten. Am 14. September wird diese Behelfsbrücke eingehoben. Von 5.00 Uhr bis voraussichtlich 24.00 Uhr werden Fahrzeuge in Richtung Krimml bereits beim Kreisverkehr der B161/B168 auf der Felbertauernstraße über die Salzach und anschließend durch das Mittersiller Ortszentrum umgeleitet. In die Gegenrichtung erfolgt die Umleitung von B165 ab der Kreuzgasse über die Hallenbadstraße über den Ortsteil Klausen ebenfalls zur Felbertauernstraße.

Ab 15. September sollen die Treppentürme zur Fußgängerbehelfsbrücke ohne nennenswerte Verkehrsbehinderungen errichtet werden. Zwischen 20. September und 22. Dezember wird die Umleitungsstrecke durch Mittersill wegen der Bauarbeiten an der Hubbrücke über die Salzach dauerhaft aktiviert.

Auf der Pinzgauer Lokalbahn wird von 25. September bis 15. Oktober zwischen den Haltestellen Essiger und Krimml ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Ab 13. November folgen tageweise Sperren der Pinzgauer Lokalbahn für den Einhub der Stahlbauteile.

Rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten werden die Mittersillerinnen und Mittersiller bei einer Bürgerversammlung im Nationalparkzentrum Mittersill am 11. September um 19.00 Uhr über den genauen Zeitplan und die Verkehrsmaßnahmen informiert.

Pressemeldung Land Salzburg

Zurück

Nachrichten-Filter