english

Freitag, 01 September 2017 13:35

Österreich: Brüderpaar wollte Zug aufhalten

Ein 22-Jähriger aus Neuhofen/Krems und sein 20-jähriger Bruder aus Linz kletterten am 31. August 2017 um 15:55 Uhr auf der Schiedlberger-Landesstraße (L1372) im Ortsgebiet von Neuhofen/Krems unter dem geschlossen Eisenbahnschranken der Selztalbahn durch und versuchten, auf den Gleisen stehend die in Richtung Linz ausfahrende S-Bahn mit Handzeichen wie ein Taxi anzuhalten, da sie mit diesem Zug noch nach Linz fahren wollten.

Der 52-jährige Lokführer fuhr bereits mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Wenige Meter bevor der Zug die Eisenbahnkreuzung erreicht hatte verließen die Brüder den Gleiskörper. Zu einer Berührung mit dem Triebfahrzeug kam es nicht. Die S-Bahn kam ca. zehn Meter nach der Eisenbahnkreuzung zum Stillstand. Der Lokführer konnte nach zwei Minuten die Fahrt wieder aufnehmen.

Das Brüderpaar konnte von Polizeibeamten am Bahnhof Neuhofen/Krems angetroffen werden. Beide zeigten sich uneinsichtig und erstatteten im Gegenzug Anzeige gegen den Lokführer wegen gefährlicher Drohung. Die Erhebungen sind im Laufen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Oberösterreich

Zurück

Nachrichten-Filter