english

Samstag, 22 Juli 2017 15:46

Indien: Drei Konsortien in der Auswahl für Fernverkehrszüge

Drei Konsortien multinationaler Transportgiganten stehen in der Vorauswahl (short list) um die Ausschreibung zum Bau einer Fahrzeugfabrik für elektrische Eisenbahnwaggons in Westbengalen, die im Dezember 2017 entschieden werden soll.

Die vorgeschlagenen Konsortien sind:

• Siemens / Bombardier Transportation

• CRRC Corporation China / Alstom Transport

• Stadler Bussang AG / Medha Servo Drives Indien

Der Auftrag umfasst den Bau von 5000 Waggons aus rostfreiem Stahl für elektrische Züge mit flugzeugähnlich aufgebauter Innenausstattung und Energierückspeisung über eine Periode von 12 Jahren, hinzu kommt die Wartung über weitere 13 Jahre.

Das Projekt wird in öffentlich-privater Partnerschaft (PPP) vergeben und hat einen Wert von 20 Mrd.. INR (266 Mio. Euro). Die Regierung wird 26 % des Joint-Ventures übernehmen. Das Projekt steht im Zeichen des von der Regierung ins Leben gerufenen Modernisierungsprogramms des indischen Eisenbahnwesens zur Stärkung der Wirtschaft. Indien gilt für die nächsten zehn Jahre als Zielmarkt der großen Eisenbahnhersteller.

WKZ, RL, Quelle The Economic Times.

Zurück