english

Montag, 14 August 2017 20:28

Ägypten: Direktor der Eisenbahnbehörde zurückgetreten

Der Direktor der ägyptischen Eisenbahnbehörde, Medhat Choucha, ist als Verantwortlicher für die ägyptische Staatsbahn nach dem Zusammenstoß zweier Züge am Freitag (11.08.17) bei Alexandria zurückgetreten. Dies verlautete am Sonntag (13.08.17) in einer Erklärung des ägyptischen Transportministers Hicham Arafat.

Die Lokführer beider Züge und ihre Untergebenen kamen für einen Zeitraum von fünfzehn Tagen in Haft, berichtete die Nachrichtenagentur Mena. Blut- und Urintests wurden für einen von zwei Lokführern angeordnet, um zu bestimmen, ob er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Der Zusammenstoß ereignete sich am frühen Freitagnachmittag in der Nähe der Station Korchid, einem Vorort von Alexandria, auf der Linie nach Kairo. Mindestens 41 Menschen starben, 133 Personen wurden verletzt.

WKZ, Quelle Challenges

Zurück