Diese Seite drucken
Donnerstag, 07 September 2017 18:59

Mexiko/Vereinigte Staaten: G&W steigt bei Eisenbahnfähre CG Railway ein

Seacor Holdings Inc. und Genesee & Wyoming Inc. (G&W) gaben am 06.09.17 die Gründung eines 50/50-Joint-Ventures bekannt, das CG Railway, LLC (CGR), eine Tochtergesellschaft von Seacor, übernehmen und betreiben soll. Über die Bedingungen des Joint Ventures wurde Stillschweigen vereinbart.

Die CGR betreibt eine Güterbahn, die einen viertägigen Fährdienst zwischen den Häfen Mobile, Alabama und Coatzacoalcos, Veracruz, anbietet. Die Eisenbahnfähre stellt eine schnellere und kostengünstigere Alternative zur traditionellen Landroute zwischen dem Südosten der USA und dem Südosten Mexikos dar.

mexico

Das Joint Venture plant, sofort in die bestehenden Eisenbahnfährschiffe zu investieren, um die Servicezuverlässigkeit zu erhöhen. Der 2001 gegründete Fährdienst befördert derzeit jährlich rund 10.000 Wagenladungen mit Rohstoffen wie Chemikalien & Kunststoffe, Fructose & Raffinadezucker, Stahl und Papier.

Das CGR-Geschäft umfasst:

• eine US-Class-III-Güterbahn, die in Mobile mit der Alabama & Gulf Coast Railway (AGR), BNSF (via AGR), Canadian National (CN), CSX, Kansas City Southern (via CN) und Norfolk Southern verbunden ist und in Coatzacoalcos mit Ferrosur, der Eisenbahn für Zentral- und Südmexiko.

• zwei 585'- Roll-on/Roll-off-Fähren mit einer Kapazität von jeweils ca. 115 Waggons pro Fahrt;

• langfristige Verträge zum Betrieb von eigens dafür gebauten Eisenbahnfährterminals in den Häfen Mobile und Coatzacoalcos;

• eine 10.000 m2 große LKW-zu-Schiene-Umschlaganlage und einer Reparaturwerkstatt für Wagen, beide in Mobile.

WKZ, Bengt Dahlberg, Quelle CGR

Zurück