english

News

Donnerstag, 03 Januar 2019 15:16

Die Deutsche Bahn (DB) braucht Geld. Die DB braucht viel Geld! Das ist richtig und wichtig, denn ein Unternehmen wie die DB ist mit der derzeitigen öffentlichen Ausfinanzierung, bedingt durch die steuerliche Besserstellung von Flugzeug und Pkw, auch weiterhin benachteiligt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 13:20

Zum Abschluss seiner Amtszeit als Präsident der Oberrheinkonferenz 2018 hat Werner Schreiner eine positive Bilanz gezogen. Er bleibt als Beauftragter der Ministerpräsidentin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Vorsitzende der deutschen Delegation, zu der auch die Vertreter des Landes Baden-Württemberg gehören. Den Vorsitz der Oberrheinkonferenz hat für dieses Jahr die Basler Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann übernommen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 13:09

ls1ls2

Im Rahmen der auf drei Jahre (2018-2020) veranschlagten Bauarbeiten zur Elektrifizierung und Beschleunigung der Bahnstrecke München-Lindau (ABS 48) hat die Bahn auch mit den ersten Maßnahmen zum Lärmschutz begonnen. Seit dem vergangenen Herbst sind an acht Stellen Lärmschutzwände errichtet worden beziehungsweise in diesen Wochen im Entstehen begriffen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 13:01

In diesem Jahr jährt sich die Bahnreform bereits zum 25 Mal. Wir werden dieses Jubiläum nutzen, um die Entwicklungen von 1994 bis 2019 auszuwerten und unsere Sichtweise darzulegen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:49

Die Europäische Kommission hat nach der EU-Fusionskontrollverordnung den Erwerb der gemeinsamen Kontrolle über das Côte d'Ivoire Terminal ("CIT") mit Sitz in Côte d'Ivoire durch Bolloré Africa Logistics, die zur Bolloré-Gruppe gehört, beide mit Sitz in Frankreich, und APM Terminals BV ("APMT") mit Sitz in den Niederlanden, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von A. P. Møller-Mærsk A/S mit Sitz in Dänemark, genehmigt. Das CIT steht derzeit unter der alleinigen Kontrolle von APMT.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:32

Die längeren Wagen des derzeit modernsten ICE 4 haben nach Aussage der Bundesregierung "keine engeren Sitze zur Konsequenz". Vielmehr könne die Deutsche Bahn AG (DB AG) im ICE 4 sowohl eine hohe Platzkapazität als auch einen deutlich erweiterten Stauraum für Gepäck, bis zu vier Rollstuhlplätze sowie acht Fahrradstellplätze anbieten, heißt es in der Antwort (19/6513) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/5982).

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:23

innsb

Foto ÖBB/KOLL Architekten.

Die Lehrlingsausbildung bei den ÖBB hat eine lange Tradition und große Bedeutung. Mit 1.911 Lehrlingen sind die ÖBB aktuell der größte Ausbildungsbetrieb im technischen Bereich. Bei Berufswettbewerben erreichen die Absolventen jedes Jahr zahlreiche Preise und Auszeichnungen, die Lehrwerkstätten sind staatlich ausgezeichnete Ausbildungsbetriebe.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:13

Die dänische Staatsbahn DSB hat beschlossen, heute um 14.00 Uhr eine Schweigeminute einzulegen. Hintergrund ist der gestrige tragische Zugunglück auf dem Großen Belt, bei dem acht Passagiere ihr Leben verloren und 16 verletzt wurden. Die Schweigeminute wird im gesamten Unternehmen durchgeführt, wo sie den Betrieb nicht beeinträchtigt. Gleichzeitig wird die DSB den halben Tag lang Trauerbeflaggung anordnen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 11:36

2018 12 272018 12 27(2)

Am 27.12.2018 konnte ich auch erstmals die neuen Triebwagen der BR 1648 auf der Unstrutbahn fotografieren. Abellio 1648 933 war als RB 80579 von Wangen (U) nach Naumburg (S) Ost unterwegs und konnte bei der Einfahrt in Laucha (U) und beim Halt in Naumburg (S) Hbf fotografiert werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 11:31

Vossloh hat die am 5. November 2018 bekannt gegebene Übernahme des Schienenfräsgeschäfts von der STRABAG Rail GmbH erfolgreich vollzogen. Der erworbene Teilbetrieb, der vier Fräsmaschinen und 30 Mitarbeiter umfasst, wird in die Tochtergesellschaft Alpha Rail Team in Berlin im Geschäftsbereich Lifecycle Solutions integriert und baut das bereits bestehende Fräsgeschäft deutlich aus.

Pressemeldung Vossloh

Donnerstag, 03 Januar 2019 11:00

img 1108

Die Eisenbahn-Bau und Betriebsgesellschaft Preßnitztalbahn mbH nutzt mehrere Gleise im Bf Zwickau zur zwischenzeitlichen Abstellung von Tfz. Am Neujahrstag 2019 konnte man die Lokomotiven 204 010, 204 012 und 346 004 vom Bahnsteig aus gut fotografieren. 

Volker Jacobi

Donnerstag, 03 Januar 2019 10:19

Die Polizei hat nach der Untersuchung des verunglückten Zuges auf der Westbrücke der Verbindung über den Großen Belt (Storebæltsbroen) zwei weitere Todesopfer gefunden, so dass insgesamt acht Todesfälle im Unfallzug zu verzeichnen sind.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 10:00

mae2mae1

Fotos Haveriekommando.

Um 7:00 Uhr hat das Havariekommando am 02.01.19 die Einsatzleitung in der Lage MSC ZOE [L: 396m, B: 59m, Flagge: Panama] übernommen. Das Containerschiff verlor im gestrigen Sturm auf seinem Weg von Antwerpen nach Bremerhaven nach neuen Angaben der Reederei MSC bis zu 270 Container in der Nordsee. Eine hohe Anzahl über Bord gegangener Container konnte durch die Erkenntnisse aus dem Überflug der Do 228 bestätigt werden. Bisher ist bekannt, dass ein Container mit Gefahrgut über Bord ging.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 09:14

Menschen mit Behinderungen, die sich im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht barrierefrei bewegen können oder sich diskriminiert fühlen, aber mit ihrer Beschwerde beim Verkehrsunternehmen kein Gehör finden, können sich ab 15. Januar an eine landesweite Beschwerdestelle wenden. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) hat die in Hannover ansässige SNUB – die Nahverkehr-Schlichtungsstelle e.V. – mit den Aufgaben einer zentralen Beschwerde- und Clearingstelle für Barrierefreiheit im ÖPNV betraut.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 07:10

rt1rt2

Rio Tinto hat die Software-Lösung AutoHaul™ erfolgreich eingesetzt und damit den weltweit größten Roboter-Betrieb für das erste automatisierte Fernverkehrsnetz im Schwerlastverkehr aufgebaut. Dies teilte der Minenbetreiber am 28.12.18 mit.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 07:05

Der britische Verkehrsminister Chris Grayling beschuldigt streikende Eisenbahner für die Tariferhöhungen, die zum Januar in Kraft getreten sind und bei einer großen Zahl von Pendlern jährliche Preiserhöhungen von bis zu über 200 GBP (220 Euro) verursachen. Chris Grayling sagte, dass die Fahrpreiserhöhungen wegen der Lohnforderungen der Gewerkschaften und der Drohungen, das System zum Stillstand zu bringen, "höher waren, als sie sein sollten".

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 07:00

China plant, 2019 in neue Eisenbahnlinien mit einer Länge von 6.800 km zu investieren, ein Sprung von 40 Prozent gegenüber der Länge der im vergangenen Jahr verlegten Gleise, sagte der nationale Eisenbahnbetreiber am Mittwoch (02.01.18) in Bezug auf einen wieder breiteren Vorstoß zur Steigerung der Infrastrukturausgaben. Mindestens 3.200 km von diesem Ziel werden Hochgeschwindigkeitssttecken sein.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 Januar 2019 18:20

Die Polizei auf der Insel Fyn (Fyns Politi) hat 40 Autofahrer für die Verwendung eines Mobiltelefons angezeigt, die damit die Unfallstelle an der Storebæltsbroen fotografieren wollten. Die ebenfalls über die Brücke laufende Straßenverbindung war wieder geöffnet worden, musste wegen der Fotografen an der Unfallstelle aber gegen 16 Uhr kurzzeitig gesperrt werden. Die Polizei fordert Respekt vor den Betroffenen und findet es unmoralisch und der Straßenverkehrsordnung widersprechend, den Unglückszug zu fotografieren.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 Januar 2019 14:40

img 1107

Am Sonntag, den 30.12.2018 zogen die Lokomotiven 232 283 (WFL) und 1142 704 der Centralbahn aus der Schweiz einen 10-Wagen-Sonderzug von Crimmitschau  nach Deggendorf, aufgenommen kurz vor Neumark. 

Volker Jacobi

Mittwoch, 02 Januar 2019 14:04

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) e. V. geht davon aus, dass die Wettbewerbsbahnen 2018 oder spätestens 2019 bezogen auf die Verkehrsleistung die Hälfte des Schienengüterverkehrs in Deutschland abwickeln. Sie wollen noch weiter wachsen, dabei ist aber die derzeitige Struktur des DB-Konzerns ein hemmender Faktor.

weiterlesen ...