english

News

Freitag, 08 September 2017 07:30

Die Rating-Agentur Moody's hat den Ausblick für die Ratings des portugiesischen Staatsbahnunternehmens Comboios de Portugal (CP) am 05.09.17 von stabil auf positiv gestellt. Gleichzeitig hat Moody's das Unternehmensrating (CFR) Ba2 und die Ausfallwahrscheinlichkeit (PDR) Ba2-PD bestätigt. Die Kreditwürdigkeitsprüfung (BCA) von CP blieb unverändert bei caa1.

weiterlesen ...

Freitag, 08 September 2017 06:36

Der Zustand der Eisenbahnbrücken in Deutschland beschäftigte verschiedene Medien. Die auf den ersten Blick spektakulär klingenden Meldungen sind allerdings nur ein Neu-Aufguss des Themas. Die Daten zu den Brücken stammen aus dem April. Die Bahn hat damals bereits umfassend über Zustand und Investitionen informiert, nicht zuletzt in einem umfassenden Informationspaket unter www.deutschebahn.com/bruecken.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 21:36

Joerg Seidel Sonderfahrt HGK Strecke 002

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) betreibt im Raum Köln ein größeres privates Gleisnetz. Ursprünglich handelt es sich bei diesem Netz um die Strecken der Köln-Bonner-Eisenbahnen AG, der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn und der Hafenbahnen der Stadt Köln. Teile des Streckennetzes werden als sogenannte "Mischverkehrsstrecken" EBO/BOStrab im Personenverkehr mit Straßenbahnfahrzeugen der Kölner Verkehrsbetriebe und der Stadtwerke Bonn befahren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 19:14

Während die liberal-konservative dänische Regierung über niedrigere Zulassungssteuern für Pkw verhandelt, hat eine alternative Mehrheit im dänischen Parlament Folketing die Signale auf grün für ein milliardenschweres Bahn-Ausbauprogramm gestellt. Die Absprache wurde am Donnerstagmittag in Kopenhagen präsentiert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 18:59

Seacor Holdings Inc. und Genesee & Wyoming Inc. (G&W) gaben am 06.09.17 die Gründung eines 50/50-Joint-Ventures bekannt, das CG Railway, LLC (CGR), eine Tochtergesellschaft von Seacor, übernehmen und betreiben soll. Über die Bedingungen des Joint Ventures wurde Stillschweigen vereinbart.

Die CGR betreibt eine Güterbahn, die einen viertägigen Fährdienst zwischen den Häfen Mobile, Alabama und Coatzacoalcos, Veracruz, anbietet. Die Eisenbahnfähre stellt eine schnellere und kostengünstigere Alternative zur traditionellen Landroute zwischen dem Südosten der USA und dem Südosten Mexikos dar.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 18:56

IMG 4307 Kopie

193 814 (Salzburger Eisenbahn Transport Logistik GmbH SETG) war am 22.08.17 mit einem Schnittholzzug in Feilitzsch zu fotografieren.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 07 September 2017 17:00

105106

Von Šahy-Parassapuszta fuhr ich mit dem Regionalbus nach Ipolytölgyes, dort trank ich Kaffee und Bier im Geschäft. Weiter ging es zu Fuß nach Nagybörzsöny (ca 6 Km). Dort übernachtete  ich im Malomkert Panzió, Hunyadi tér 18 (29 Eur - 8390 Forint).

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 16:00

TDRO 223 144641 035

Die Fotos zeigen TDRO 223 144 mit DPN 81288 Leipzig Hbf - Chemnitz Hbf und 641 035 als RB 16673 Leipzig Hbf - Geithain in Leipzig Mölkau am 05.09.17.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 07 September 2017 15:53

Am Dienstag, den 5. September, traf sich Verkehrsministerin Elisabeth Borne mit den Bürgermeistern und Regionalräten der betroffenen Städte und Regionen zu einem Gespräch über die Weiterführung der Pläne zum Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecken Bordeaux - Toulouse und Bordeaux - Dax (GPSO). Diese Sitzung folgte auf die Ankündigung des Präsidenten der Republik Frankreich am 1. Juli, dass große Infrastrukturprojekte zugunsten des "täglichen Verkehrs" nicht mehr priorisiert werden sollten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 15:48

image003

v.l.n.r.: Carsten Paul (Leiter Technik Go-Ahead), Robert Bollmann (Projektleiter Neugeschäft Go-Ahead), Stefan Krispin (Geschäftsführer Go-Ahead), Eva Bernstein (Leiterin Recht Go-Ahead), Ulf Braker (CEO Stadler Pankow), Katrin Goullon (Leiterin Recht Stadler Pankow) und Steffen Obst (Leiter Vertrieb Stadler Pankow)

Die Vertragsunterzeichnung ist am 6. September in Berlin erfolgt. Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft GmbH beauftragt Stadler mit der Lieferung von elf elektrischen Triebzügen vom Typ FLIRT für den Einsatz auf dem Netz 3a der Murrbahn in Baden-Württemberg und Bayern. Einmal mehr konnte sich Go-Ahead im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen. Ab Dezember 2019 werden die neuen elektrischen Triebzüge auf der Strecke Stuttgart - Schwäbisch Hall -Hessental - Crailsheim - Nürnberg zum Einsatz kommen. Das Auftragsvolumen umfasst rund 70 Mio. Euro.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 15:00

4D1A99734D1A0020

Am Sonntag war Fahrtag bei der Schmalspurbahn der Ulmer Eisenbahnfreunde des Alb-Bähnle zwischen Amstetten und Oppingen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 14:23

trafikv

50 Studenten haben als Neuankömmlinge die Ausbildung bei Trafikverket in in der Verkehrsverwaltung in Ängelholm begonnen. Osama Al Nasrallah studierte Elektrotechnik und Elektronik in Syrien und ist jetzt zum ersten Mal bei Trafikverket in Ängelholm in Fortbildung. "Ich möchte meinen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Wir wollen hier ein neues Leben beginnen und arbeiten", sagte er.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 14:11

Ohne weitere Anstrengungen wird Deutschland sein Klimaschutzziel für 2020 drastisch verfehlen. Der Ausstoß von Treibhausgasen wird gegenüber 1990 lediglich um 30 bis 31 Prozent zurückgehen. Das Ziel der Bundesregierung liegt bei einer Treibhausgas-Reduktion von 40 Prozent. Zu der Einschätzung kommt Agora Energiewende in einer aktuellen Analyse. Für diese wurde die offizielle Prognose der Bundesregierung - der so genannte Projektionsbericht – mit den neusten verfügbaren Daten aktualisiert. Im Projektionsbericht nimmt die Regierung bislang an, dass bis 2020 ein Rückgang von rund 35 Prozent erreicht wird.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 14:01

Trainline, die weltweit führende unabhängige Onlineplattform für Bahntickets, und das tschechische Verkehrsunternehmen LEO Express haben eine Zusammenarbeit verkündet. Damit wird das Angebot von Trainline in Mittel- und Osteuropa weiter ausgebaut. Zukünftig sind über die Trainline-Portale und -Apps Zug- und Busverbindungen in 81 tschechische Städte sowie grenzübergreifende Verbindungen in die Nachbarländer Deutschland, Polen, Slowakei, Österreich, Ukraine und Ungarn buchbar. Des weiteren haben Trainline-Kunden die Möglichkeit, Tickets der Locomore-Verbindung zwischen Berlin und Stuttgart zu buchen. LEO Express hatte kürzlich das Fernzug-Startup Locomore übernommen. 

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 13:43

DB154551DB154552

Fotos Deutsche Bahn/Armin Skierlo

Die Bewehrungsarbeiten in der Baugrube sind abgeschlossen: In dem Bereich der Rheintalbahn über der Oströhre des Rastatter Tunnels fließt ab heute Beton. Für die Herstellung der rund 100 Meter langen, über zehn Meter breiten und einen Meter dicken Betonplatte werden rund 1.100 Kubikmeter Beton benötigt. Das entspricht rund 130 Lkw-Ladungen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 13:34

neers

Rastatt beherrschte den Abend beim Netzwerk. Die Residenzstadt südlich von Karlsruhe steht seit drei Wochen im Mittelpunkt europaweiter Aufmerksamkeit von Güterbahnen und Verladern, leider aber nicht der deutschen und europäischen Verkehrspolitik. Die Unterbrechung des wichtigsten europäischen Güterverkehrskorridors durch Tunnelbauarbeiten unter der bestehenden Strecke bewegt auch die Schweiz.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 13:26

Land, Landratsamt Waldshut und die Deutsche Bahn unterzeichnen die Finanzierungsvereinbarung zu Entwurfs- und Genehmigungsplanung für die Elektrifizierung der Hochrheinstrecke. „Was lange währt, wird endlich gut – ich freue mich sehr, heute die Finanzierungsvereinbarung unterzeichnen zu können“ sagte Ministerialdirektor Prof. Dr. Uwe Lahl heute in Laufenburg (D).

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 13:22

ust

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann MdL hat heute (07.09.2017) gemeinsam mit Johannes Müller, dem Vorstandsvorsitzenden der Süd-westdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft (SWEG), den Verkehrsvertrag für den regionalen Bahnverkehr im sogenannten „Ulmer Stern“ (Vergabenetz 12) unterzeichnet. Von Juni 2019 an wird die Hohenzollerische Landesbahn auf der Brenzbahn und im Donautal fahren. Die Geschäftsführung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, unterschrieb den Vertrag vorab.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 12:56

Bis der Semmering-Basistunnel 2026 in Betrieb geht, rollen täglich rund 180 Züge über die 160 Jahre alte Semmeringstrecke. Dieses Verkehrsaufkommen müssen wir auch in der topographisch anspruchsvollen Lage unter härtesten Witterungsbedingungen bewältigen. Die denkmalgeschützte Semmeringstrecke zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag stellt eine der intensivst genutzten Bahnstrecken im Netz der ÖBB dar – ist sie doch ein Nadelöhr auf der Nord-Süd-Verbindung im Osten Österreichs und auf europäischer Ebene. Deshalb führen wir bis 2025 weitreichende Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten an der Bergstrecke durch. Die Arbeiten, die heuer auf dem Programm stehen, wurden Mitte August gestartet. Für den Nahverkehr besteht bereits seit 13. August bis inklusive 13. Oktober ein Schienenersatzverkehr zwischen Payerbach-Reichenau und Mürzzuschlag.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 12:45

Die Herbstoffensive im öffentlichen Nahverkehr sowie neue Linien wurden von Mobilitätslandesrätin Ingrid Felipe und VVT-Geschäftsführer Alexander Jug vorgestellt. Zugleich wurden das neue Leitbild und die Strategie des VVT allen MitarbeiterInnen präsentiert. Am 1. Juni wurden das neue Tirolticket um 490 Euro und das neue Regioticket um 380 Euro eingeführt, die Verkaufszahlen sind in die Höhe geschnellt: 24.188 für den September glütige Regiotickets und Tiroltickets werden aktuell verwendet; innerhalb von drei Monaten seit der Einführung verdoppelte sich somit die Nutzung dieser Netzkarten (vor dem Mai 2017 nutzten TirolerInnen 11.596 Jahres-Streckentickets).

weiterlesen ...