english

News

Freitag, 10 November 2017 09:38

et1

Seit Oktober läuft der Vorserienbetrieb der neuen Hamburger S-Bahnen der Baureihe 490. Bis zum Frühjahr 2018 werden bis zu acht Fahrzeuge im Streckennetz eingesetzt. Im Fokus der ausgiebigen Tests stehen betriebliche Besonderheiten des S-Bahn-Netzes, zum Beispiel der Wechsel zwischen Stromschiene und Oberleitung. Außerdem werden schnelle Störungslösungen erarbeitet sowie verschiedene Funktionen des Fahrzeugs geprüft, etwa die Klimaanlage. Im Dezember 2018 sollen 60 neue S-Bahnen der Baureihe 490 auf dem Netz der S-Bahn unterwegs sein.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 09:32

jz2

v. l. n. r.: Anna-Lena Kirchhoff (Azubi DB), Verkehrsminister Thomas Webel, Dr. Wolfgang Weinhold (Regionalleitung DB Regio Südost), Rüdiger Malter (Geschäftsführer NASA), Florian Rexha (Azubi DB), Jessica Duschek (Azubi DB), Judy Heyland (Azubi DB) schickten den Juniorzug auf die Reise. Foto Jörg Bönisch.

In ausgewählten Zügen der Strecke Magdeburg–Wolfsburg übernehmen ab sofort Auszubildende der DB Regio Südost die Verantwortung für den Dienst am Kunden. Das Projekt wurde heute in Magdeburg von Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, und Dr. Wolfgang Weinhold, Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio Südost, gemeinsam mit dem Team der Juniorzüge vorgestellt.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 09:13

2016 09 16 512016 09 16 59

Unser 20 jähriges Jubiläum ist ein guter Anlass, unseren Verein einmal näher vorzustellen und gemeinsam mit Ihnen zu feiern. 1997 trafen sich eisenbahnbegeisterte Männer aus Wiesloch und Umgebung in der Gaststätte der Tennishalle in Leimen und schmiedeten konkrete Pläne zur Gründung eines Vereins. Teile der inzwischen stillgelegten Bahnlinie vom Staatsbahnhof Walldorf / Wiesloch über Wiesloch Stadt nach Meckesheim bzw. Waldangelloch sollen im Modell wieder entstehen.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 09:08

Kahlgrundbahn Gruppe 1Kahlgrundbahn Gruppe 3

Gruppenbild mit modernem Desiro-Nahverkehrstriebwagen der Westfrankenbahn. Ohne Instandsetzung und Service geht nichts: Führung durch die Werkstatthalle der Westfrankenbahn in Schöllkrippen.

Ziel des diesjährigen Vereinsausfluges der Mainschleifenbahner war Schöllkrippen im Kahlgrund. Kein Zufall, denn die dortige Werkstatt der DB-Tochter Westfrankenbahn ist so etwas, wie das technische Herz eines modernen, attraktiven Nahverkehrsnetzes zwischen Schöllkrippen, Kahl, Aschaffenburg, Miltenberg, Lauda und Würzburg. Hier werden seit einigen Jahren moderne Nahverkehrstriebwagen repariert

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 07:35

Der Präsident der SNCF, Guillaume Pepy, sagte am Donnerstag (09.11.17), dass die Schaffung einer "öffentlichen Bahnhofsgesellschaft" die "vernünftigste Lösung" sei, um die Öffnung des Personenverkehrs für den Wettbewerb zu ermöglichen. Die 3.000 französischen Bahnhöfe werden derzeit von Gares & Connexions verwaltet, einer Zweigstelle von SNCF Mobilités, aber "das ist nach der Öffnung für den Wettbewerb nicht mehr möglich", wird Guillaume Pepy während einer Anhörung vor dem Ausschuss für europäische Angelegenheiten der Nationalversammlung von Le Point zitiert.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 07:30

Der Präsident der SNCF Réseau, Patrick Jeantet, hat sich am Donnerstag (09.11.17) für eine vollständige oder teilweise Übernahme der Schulden von SNCF Réseau durch den Staat ausgesprochen. "Wir sind natürlich für eine vollständige oder teilweise Übernahme der Schulden, oder zumindest bin ich dafür," wird Jeantet in einer Anhörung vor dem Ausschuss für europäische Angelegenheiten der Nationalversammlung vom Figaro zitiert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 17:28

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute den Planfeststellungsbeschluss für die S-Bahn Gleise zwischen Fürth und Eltersdorf für nicht rechtmäßig erklärt. Um jetzt nicht die Fahrgäste darunter leiden lassen fordert der Fahrgastverband PRO BAHN, dass sich die Streitparteien schnell zusammensetzen und eine gemeinsame Planung auf den Weg bringen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 15:39

České dráhy bereitet sieben öffentliche Aufträge für die Lieferung von Dutzenden von neuen Fahrzeugen vor, wenn möglich noch bis zum Ende dieses Jahres. Die Gesellschaft wird insgesamt mehr als 160 Fahrzeuge für den Fern- und Regionalverkehr im voraussichtlichen Wert von etwa 20 Mrd. CZK benötigen. Sowohl der Aufsichtsrat als auch die Leitungsorgane haben dem Managementplan bereits zugestimmt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 14:51

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute in erster und letzter Instanz den Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) für das Vorhaben Ausbaustrecke Nürnberg - Ebensfeld, Planfeststellungsabschnitt Fürth Nord, vom 30. Januar 2014 für rechtswidrig und nicht vollziehbar erklärt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 14:47

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute festgestellt, dass der Planfeststellungsbeschluss für den Verschwenk der S-Bahn ins Knoblauchsland rechtswidrig und nicht vollziehbar ist. Das Gericht bemängelt neben Verstößen gegen das Naturschutzrecht Fehler in der Abwägung der Trassenalternativen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 13:44

nipl

Die Planungen zum zweigleisigen Ausbau der Weddeler Schleife werden vom Land, dem Regionalverband und der Deutschen Bahn mit Hochdruck vorangetrieben. In Hannover unterzeichneten am 08.11.17 Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies und Vertreter der Bahn und des Regionalverbandes Großraum Braunschweig eine Finanzierungsvereinbarung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 13:23

evg66

„Es werden alle Werke erhalten!“, erklärte der Vorstand Verkehr und Transport der DB AG, Berthold Huber, auf der BR-Vollversammlung der DB Fahrzeuginstandhaltung am Mittwoch in Berlin. „Wir werden kein Werk schließen.“ Grund ist die spürbar gestiegene Auslastung der Werke in den vergangenen Monaten. Insgesamt erwartet der DB Konzern für 2017, dass die Verluste des Vorjahres halbiert werden können.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 13:11

Die SBB begrüsst, dass der Bundesrat bis 2035 CHF 11,5 Mrd. in den Ausbau des Bahnnetzes investieren will. Sie will das Angebot entlang der Nachfrage ausbauen und vielerorts den Takt erhöhen. Die SBB spricht sich für diejenigen Grossprojekte aus, die auch in der Vernehmlassungsvorlage des Bundes enthalten sind. Zudem schlägt sie vor, über den STEP Ausbauschritt 2030/35 auch technologische Entwicklungen zu finanzieren und mittels rollender Planung bis zum Auffahren der Bagger flexibel auf technologische und gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren. Ausserdem müssen Angebotskonzept und Infrastrukturinvestitionen bis zur Botschaft an das Parlament nochmals optimiert werden, damit die Bahn für Kunden und Besteller bezahlbar bleibt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 11:16

lnvg2lint9

Darin waren sich alle Beteiligten bei der Vertragsunterzeichnung am Donnerstag in Wolfsburg einig: Der Zug der Zukunft wird von Wasserstoff angetrieben, fährt komplett emissionsfrei und wird zuerst in Niedersachsen den Personenverkehr aufnehmen. Produziert wird der "Coradia iLint" vom Schienenfahrzeugbauer Alstom für die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG). Insgesamt 14 Brennstoffzellen-Züge werden im Werk Salzgitter gefertigt und sollen ab Dezember 2021 Reisende zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude befördern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 11:10

Heute früh gegen 6:30 Uhr gab es einen Unfall am Bahnübergang Hodenhagen zwischen einem LKW und einem Zug des erixx. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Im erixx befanden sich 30 Fahrgäste, welche sicher evakuiert werden konnten und mit dem Bus nach Walsrode gefahren werden konnten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 10:44

Verhält es sich mit den volkswirtschaftlichen Kosten des Straßenverkehrs wie mit Eisbergen: man sieht nur die Spitze, aber nicht das Ganze? Ist der Schienenverkehr für den Staatshaushalt ein „Fass ohne Boden“? Liegen ei­gentlich die Zahlen für alle Verkehrsträger auf dem Tisch? Im Auftrag des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) hat Professor Dr. Christian Böttger von der HTW Berlin eine explorative Studie zu den „Kosten der Verkehrsträger im Vergleich“ er­stellt, die am 08.11.17 in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 10:36

oebbfp

Am 10. Dezember 2017 tritt europaweit der neue Fahrplan in Kraft. „Die ÖBB setzen mit dem neuen Fahrplan die Angebotsausweitung der letzten Jahre unvermindert fort. ÖBB Kundinnen und Kunden profitieren von neuen Reisemöglichkeiten, modernen Zügen und mehr Service“, so CEO Andreas Matthä.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 10:32

Dass die ÖBB mit dem Inkrafttreten des neuen Fahrplans für das Jahr 2018 nicht nur das Angebot für die BahnfahrerInnen deutlich erweitern, sondern auch kräftig in das bewährte System der rot-weiß-roten Bahnen investieren, begrüßt Roman Hebenstreit, Vorsitzender der Verkehrs- und Dienstleitungsgewerkschaft vida.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 10:09

vrsnrw

Am 08.11.17 haben die jeweils Verantwortlichen von Nahverkehr Rheinland (NVR), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und DB Regio NRW die Verkehrsverträge für den künftigen Betrieb der Nahverkehrslinien RE 8, RB 33 und RB 27 unterzeichnet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 07:30

Eisenhart von Loeper zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Auskunftspflichten der Bundesregierung: Mit seinem Urteil vom 7. November 2017 hat das Bundesverfassungsgericht – Zweiter Senat unter Präsident Prof. Voßkuhle – auf die Verhandlung vom 10. Mai diesen Jahres, an der ich teilnahm, eine Entscheidung zu Fragerechten des Parlaments (zugrunde lag ein Antrag der GRÜNEN-Fraktion) und zur Stellung der DB AG gefällt, die – wie meinerseits schon der Kanzlerin und der Staatsanwaltschaft Berlin erklärt – Rückenwind für unsere Rechtsposition bedeutet.

weiterlesen ...