english

News

Dienstag, 04 Juli 2017 21:02

Anlässlich der Einweihung der beiden Hochgeschwindigkeitsstrecke (LGV) von Paris nach Rennes und Bordeaux, hat der französische Präsident Emmanuel Macron ein "Rahmengesetz zur Mobilität" für die erste Hälfte des Jahres 2018 angekündigt. Wie das Wirtschaftsblat Les Echos schreibt, soll das Gesetz Antworten auf die Fragen bieten, "die wir sonst links liegen lassen". Vorgesehen sind genaue Regeln, um "nur dass zu finanzieren, was wir auch benötigen".

weiterlesen ...

Dienstag, 04 Juli 2017 20:22

Die belgische Staatsbahn SNCB hat am 30.06.17 bekannt gegeben, 82% ihrer Anteile an Transurb an CMI verkauft zu haben. Mit dieser Akquisition wurde CMI der größte Aktionär von Transurb. Die SNCB wird in diesem Stadium eine 10%-Beteiligung an Transurb behalten, die restlichen 8% bleiben in den Händen der STIB (Société des Transports Intercommunaux de Bruxelles). Die Transaktion soll den Rahmen für CMI schaffen, die Aktivitäten von Transurb weiter zu entwickeln.

weiterlesen ...

Dienstag, 04 Juli 2017 09:54

Der langfristige Trend eines wachsenden Interesses an den Leistungen des Nationalen Transportunternehmens der Tschechischen Republik ist ungebrochen. Die Gesellschaft České dráhy, a.s. (ČD) beförderte in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 71,849 Millionen Fahrgäste – das sind 1,017 Millionen Reisende oder + 1,4 % mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. In gleicher Weise erhöhte sich auch die Beförderungsleistung, die 3,025 Milliarden Personenkilometer erreichte – ca. 3,8 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

weiterlesen ...

Dienstag, 04 Juli 2017 09:20

Green Cargo hat - wie schon im Vorfeld berichtet - eine Vereinbarung mit Softronic in Bezug auf den Kauf der sechsachsigen Lokomotiven vom Typ Transmontana unterzeichnet, die mit einer Traktionsleistung von bis zu 3000 t das Doppelte einer herkömmlichen RC-Lokomotive ziehen können.

weiterlesen ...

Montag, 03 Juli 2017 21:14

Mit der Inbetriebnahme der LGV Sud Europe Atlantique nach Bordeaux und der Möglichkeit, von Paris nach Bordeaux mit dem TGV in 2.04 h zu fahren, ging auch der Nachtzug Paris - Tarbes - Hendaye zum 01.07.17 außer Betrieb.

weiterlesen ...

Montag, 03 Juli 2017 21:08

TGV Bordeaux 001

Am Wochenende wurden in Frankreich zwei Hochgeschwindigkeitsstrecken (LGV) mit insgesamt 484 km Länge gleichzeitig in Betrieb genommen, eine historische Premiere für Europa: Die LGV Bretagne – Pays de la Loire (LGV BPL) verkürzt die Fahrzeit zwischen Paris und Rennes auf 1.25 h, die LGV Sud Europe Atlantique (LGV SEA) die zwischen Paris und Bordeaux auf 2.04 h. Beide Linien wurden am 01.07.17 eröffnet, der kommerzielle Betrieb startete auf beiden Linien am 02.07.17.

weiterlesen ...

Montag, 03 Juli 2017 21:04

DDjcpDqWsAEqquStr11juli

Fotos SNCF Transilien.

Die 11 km lange Linie T11 Tram Express Nord nahm am 01.07.17 auf der parallel zur Güterzugumfahrung im Norden von Paris gebauten Linie Tangentielle Légère Nord (TLN) zwischen Epinay sur Seine und Le Bourget den Betrieb auf.

weiterlesen ...

Montag, 03 Juli 2017 09:49

Die katalanische FGC als Betreiberin der beiden einzigen Zahnradbahnen Spaniens hat für den Betrieb auf ihrer Pyrenäenstrecke Ribes - Nuria weitere Fahrzeuge bestellt. Für einen Betrag von 9,5 Mio. Euro werden eine duale Zahnradlokomotive und vier Wagen in der Spurweite 1000 mm beschafft. Damit sollen die Spitzenverkehre an Wochenenden während der Skisaison abgedeckt werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 29 Juni 2017 21:13

Eine kleine Überraschung gibt es bei den französischen Nachtzügen, denn die im Dezember 2016 eingestellte Verbindung Paris - Cerbère wird ab Juli 2017 wieder hergestellt. Es wurde eine Vereinbarung zwischen dem Staat und der Region Okzitanien geschlossen, anteilig am Betriebsdefizit die Kosten in Höhe von 1,4 Mio. EUR pro Jahr für zwei Jahre zu übernehmen. Der Zug wird reduziert nur am Wochenende und während der Schulferien fahren, insgesamt an 188 Tagen pro Jahr.

weiterlesen ...

Donnerstag, 29 Juni 2017 09:22

Die Regionen Skåne und Halland sowie 11 Gemeinden entlang der Strecke haben am 28.06.17 die Vereinbarung "Doppelspur für die gesamte Västkustbanan" ("Västkustbanan - dubbelspår på hela sträckan) unterzeichnet. Sobald die Regierung den Ausbau des Eisenbahnkorridors zwischen Malmö und Göteborg abgeschlossen hat, wollen die Regionen zusammen mit den regionalen Personenverkehrsbetreibern Pågatåg, Öresundståg, Västtåg und im Dialog mit der Staatsbahn SJ Möglichkeiten für schnelle, überregionale Fahrten entlang der Westküstenstrecke Malmö - Helsingborg - Halmstad - Göteborg entwickeln. Gleichzeitig sollen entlang der Strecke 27.000 neue Wohungen geschaffen werden.

weiterlesen ...

Montag, 26 Juni 2017 09:55

Die Tsechische Bahn České dráhy (ČD) bildet derzeit Lokführer auf modernen Dreisystemlokomotiven (3 kV DC, 25 kV 50 Hz AC, 15 kV 16,7 Hz AC) vom Typ Siemens Vectron aus, die über die österreichische Leasinggesellschaft ELL angemietet worden sind und ab November/Dezember dieses Jahres auf der Strecke Praha - Děčín - Berlin - Hamburg eingesetzt werden sollen.

weiterlesen ...

Montag, 26 Juni 2017 09:23

Der Verkehrsverbund Skånetrafiken hat am 22.06.17 bekannt gegeben, dass Arriva Sverige AB weiterhin die Züge des Regionalnetzes Pågatågen in Südschweden fahren wird. Arriva erbringt diese Leistungen seit 2007 und kann diese nun bis Dezember 2026 fortführen. Skånetrafiken hatte den laufenden Vertrag schon einmal um zwei Jahre bis Dezember 2018 verlängert.

weiterlesen ...

Freitag, 23 Juni 2017 22:21

Der luxemburgische Minister für nachhaltige Entwicklung, François Bausch, hat am 19.06.17 dem parlamentarischen Kontroll- und Budgetausschuss die Ergebnisse der Gespräche mit seinem belgischen Amtskollegen über eine neue Strategie zur grenzüberschreitenden Mobilität vorgestellt.

weiterlesen ...

Freitag, 23 Juni 2017 08:32

Die beiden Senatoren Hervé Maurey (Demokraten und Unabhängige/Zentristen UDI-UC, Eure) und Louis Nègre (Republikaner, Alpes Maritime) haben am 21.06.17 den schon im Vorfeld angekündigten Vorschlag für ein Gesetz zur Regulierung des Wettbewerbs im Schienenpersonenverkehr vorgelegt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 21 Juni 2017 09:51

Der spanische Bahnbetreiber Renfe-Operadora hat zwischen 2011 und 2016 insgesamt 285,6 Mio. Euro in das Fahrzeugmaterial für den AVE-Verkehr investiert, wie aus der Antwort der Regierung auf eine parlamentarische Anfrage des sozialistischen Abgeordneten Miguel Angel Heredia hervorgeht. Nach hohen Ausgaben im Jahr 2011 (171,7 Mio. Euro) nahmen die Investitionen von 2012 (51,5 Mio.) über 2013 (28,7 Mio.), 2014 (16,3 Mio.), 2015 (9,1 Mio.) und 2016 (8 Mio.) allerdings kontinierlich ab.

weiterlesen ...

Dienstag, 20 Juni 2017 08:49

IMG 6741IMG 6743

Am 15.06.17 wurde das Trolleybus-System in Piatra Neamt wieder eröffnet. Fünf ROCAR E 412 (158 - 162) bewerkstelligen nun Mo-Sa den Betrieb.

weiterlesen ...

Montag, 19 Juni 2017 21:19

Wie TrainOSE, das griechische EVU, die bulgarische Bahn BDZ und "Europeaan Rail Timetable" übereinstimmend melden, ist der internationale Personenverkehr Thessaloniki - Sofia zwischen Strimon und Kulta unterbrochen, in diesem Abschnitt werden die Züge 360/361 mit Bussen geführt.

Ob davon auch das einmal wöchentlich verkehrende Zugpaar 1460/1461 Thessaloniki - Sofia - Bukarest betroffen ist, bleibt unklar. Auch der Schienenpersonenverkehr zwischen Thessaloniki und Gevgelija (Mazedonien) wird weiterhin durch Busse ersetzt.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Montag, 19 Juni 2017 21:17

Die Europäische Kommission ist zu dem Schluss gekommen, dass die griechischen Maßnahmen zur Unterstützung der Umstrukturierung des nationalen Fahrwegbetreibers OSE und der Eisenbahngesellschaft TRAINOSE mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang stehen.

weiterlesen ...

Montag, 19 Juni 2017 20:37

Die Europäische Kommission ist zu dem Schluss gekommen, dass die Unterstützungsmaßnahmen Bulgariens für das staatliche Bahnunternehmen BDZ mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang stehen. Diese Maßnahme wird dem Unternehmen eine Verringerung seines Schuldenstands ermöglichen, ohne Wettbewerbsverzerrungen im Binnenmarkt zu verursachen.

weiterlesen ...

Montag, 19 Juni 2017 09:27

oxb2oxb3

Auf der mittelschwedischen Bahnstrecke Mora - Älvdalen findet spätestens seit den 1960er Jahren kein Personenverkehr mehr statt. Der Güterverkehr ging zurück und die Strecke zwischen Märbäck und Älvdalen wurde stillgelegt. Ab 2013 wurde der Verkehr zwischen Märbäck und Blyberg eingestellt.

weiterlesen ...