english

News

Dienstag, 07 November 2017 16:00

Die Wiener Linien investieren Jahr für Jahr hunderte Millionen Euro in den Ausbau des Öffi-Angebots in Wien. Mit den Verbesserungen steigen auch die laufenden Betriebskosten. Ab 1.1.2018 kommt es deshalb zu Preisänderungen beim Ticketangebot. Dadurch sollen die Ticketerlöse um rund 3,7 Prozent gesteigert werden. Mit der Preisänderung wird die hohe Qualität von U-Bahn, Bim und Bus gesichert. Unberührt von der Tarifautomatik bleiben die 365-Euro-Jahreskarte, das Top-Jugendticket und Jugendticket für SchülerInnen und Lehrlinge sowie der Preis für die Semestertickets für Studierende beim Online-Kauf.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 15:57

Mit dem „Bahnprogramm für Niederösterreich“ setzen das Verkehrsministerium, das Land Niederösterreich und die ÖBB einen starken Akzent für den Ausbau der umweltfreundlichen Bahn. Um rund 525 Millionen Euro sollen bis 2022 Bahnstrecken, Bahnhöfe und P & R-Anlagen ausgebaut und modernisiert werden. Für den Ausbau der Bahninfrastruktur in Niederösterreich nehmen die ÖBB und das Verkehrsministerium laut Rahmenplan im Bundesland rund 3,3 Milliarden Euro in die Hand. Davon werden 2017 rund 464 Millionen Euro eingesetzt – im kommenden Jahr sind es 516 Millionen Euro.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 15:54

Investitionen in Bahnhöfe und Haltestellen, der Ausbau des Park and Ride-Angebotes und die Modernisierung der Franz-Josefs-Bahn – diese und viele weitere Maßnahmen sieht das neue Bahn-Infrastrukturpaket für Niederösterreich vor, das heute, Dienstag, im Zuge einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bundesminister Jörg Leichtfried, Landesrat Karl Wilfing und dem ÖBB-Vorstandsvorsitzenden Andreas Matthä präsentiert wurde.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 15:48

Ab Ende Jahr modernisiert die BLS ihre Werkstätten in Spiez und sichert damit auch in Zukunft eine effiziente Instandhaltung der Züge. Das Bundesamt für Verkehr hat den Um- und Ausbau im September bewilligt. Mit einem Spatenstich hat die BLS heute den Startschuss für das zwei Jahre dauernde Bauprojekt gegeben.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 14:37

001a007a

Am 6. November fuhr ich (leider mit dem PkW) in den Böhmerwald. Auf meiner Reise fotografierte ich letzmalig Züge in der Regie von ČD a.s. auf der Strecke Strakonice - Kubova Huť (Kubohütten) - Volary(Wallern) (KBS 198) und im Bhf Zbytiny (KBS 197 Nové Údolí/Neuthal- Číčenice). Ab 10. Dezember übernimmt rund um Wallern ein neuer Betreiber die Böhmerwaldstrecke - Gw Train Regio a.s. 

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 14:23

ODEG PM Qualifizierung SiN bei der ODEG

Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH ist in der heißen Bewerbungsphase zur Qualifizierung zum Servicemitarbeiter im Nahverkehr (m/w). Erwachsene im Alter von 19 bis 60 Jahren können so ideal in einen erfolgreichen Beruf mit Zukunft einsteigen. Die ODEG ist vom TÜV für die Ausbildung zertifiziert und hat jahrelange Erfahrung in der erfolgreichen Qualifizierung von Servicemitarbeitern im Nahverkehr (m/w).

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 13:39

Im September 2017 haben die Verbundpartner Kombiverkehr, DB Cargo, Lokomotion, SBB Cargo Deutschland, KTL Kombi-Terminal Ludwigshafen, Hupac Transport, Hoyer, Paneuropa Transport, Hupac Intermodal, Bertschi und Hupac SpA die Arbeiten im Projekt „Digitalisierung intermodaler Lieferketten – KV 4.0“ begonnen. Gesamtziel des Vorhabens ist es, über die gesamte intermodale Transportkette und über Ländergrenzen hinweg den logistischen Prozess transparenter und übersichtlicher zu gestalten.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 13:23

pl1pl2

Andrzej Adamczyk, Minister für Infrastruktur und Bauwesen gab am 04.11.17 während einer Pressekonferenz vor dem Bahnhof in Mszana Dolna bekannt, dass der erste Zug auf der neuen Eisenbahnlinie Podłęże (östlich Kraków) - Piekiełko (zwischen Tymbark und Mszana Dolna) im Jahr 2026 fahren soll. PKP PLK SA hat die Ausschreibung für die Projektdokumentaion der Strecke Podłęże - Szczyrzyc - Tymbark/Mszana Dolna und die Modernisierung der Eisenbahnlinie Nr. 104 Chabówka - Nowy Sącz im Wert von mehreren hundert Millionen PLN angekündigt.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 11:22

Allein in diesem Herbst gab es bereits zwei schwere Stürme mit jeweils erheblichen Aus-wirkungen auf den Schienenverkehr. Anfang Oktober sorgte das Sturmtief Xavier für zahlreiche Zugausfälle und danach noch tagelang für Verspätungen. Noch nicht einmal vier Wochen später brachte das Sturmtief Herwart den Eisenbahnverkehr in sieben Bundesländern zum Erliegen und sorgte für schwere Störungen nicht nur im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV). Doch während die Medien kontinuierlich über die Streckensperrungen im SPFV berichteten und Fahrgäste auch über die bahninternen Medien informiert wurden, gab es über die Ausfälle im SPNV für die Fahrgäste entweder gar keine, unzureichende oder widersprüchliche Informationen.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 11:17

Die neue Runde im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz 2018“ startet ab sofort mit den ersten Nominierten: Aus rund 90 Geschichten, die Fahrgäste seit dem Frühjahr an die Allianz pro Schiene schickten, haben die Bahnen inzwischen 21 Mitarbeiter mit Namen und Foto identifiziert: Alle vorgeschlagenen Eisenbahner standen den Reisenden hilfsbereit und einsatzfreudig zur Seite. Einsendeschluss für weitere Geschichten ist der 31. Januar 2018.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 10:38

Mit heute verkündetem Urteil hat der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts festgestellt, dass die Bundesregierung ihrer Antwortpflicht bei der Beantwortung von Anfragen zur Deutschen Bahn AG und zur Finanzmarktaufsicht nicht genügt und hierdurch Rechte der Antragsteller und des Deutschen Bundestages verletzt hat. Die streitgegenständlichen Fragen zu Vereinbarungen zwischen der Bundesregierung und der Deutschen Bahn AG über Investitionen in das Schienennetz, zu einem Gutachten zum Projekt „Stuttgart 21“, zu Zugverspätungen und deren Ursachen sowie zu aufsichtsrechtlichen Maßnahmen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gegenüber mehreren Banken in den Jahren 2005 bis 2008 hat die Bundesregierung ohne hinreichende Begründung unvollständig beantwortet oder unbeantwortet gelassen.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 10:11

evgbr

Bei der Vollversammlung der Betriebsräte der DB-Fahrzeuginstandhaltung steht am Dienstag und Mittwoch die Werkestrategie der Deutschen Bahn im Mittelpunkt. Hierbei geht es um die Zukunft der so genannten schweren Instandhaltung mit ihren 14 Werkestandorten und aktuell rund 8.000 Beschäftigten, aber auch die Zukunft der gesamten Instandhaltung im DB Konzern.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 10:06

Die Deutsche Bahn hat mit den Baumaßnahmen für das zweite östliche Umfahrungsgleis in Maschen und einer Lärmschutzwand (Ost) begonnen. Interessierte Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit sich vor Ort umfassend vom Projektteam zu informieren. Am Donnerstag, 9. November 2017 von 7 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt Seevetal-Maschen (Dorfplatz).

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 09:59

bwtar

Wer zukünftig mit dem Nahverkehr die Verbundgrenzen überquert, wird es ab 2018 einfacher haben. Unter dem Motto "Ein Land, eine Fahrt, ein Ticket“ können Fahrgäste dann mit nur einem Fahrschein durch das ganze Land fahren. Baden-Württemberg erhält ab Dezember 2018 einen alle 22 Verkehrsverbünde im Land übergreifenden Baden-Württemberg-Tarif (BW-Tarif).

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 09:17

Am 6. November 2017 trafen sich die Verkehrsminister aus Luxemburg und Belgien, François Bausch und François Bellot, in Arlon, um eine Absichtserklärung zur verbesserten Mobilität von Grenzgängern auf der Schiene zu unterzeichnen, einschließlich der Bereitstellung von Pendlerparkplätzen und grenzüberschreitenden Tarifen. Die Minister einigten sich auf die Einführung einer grenzüberschreitenden Tarifstruktur mit kostenlosen Parkplätzen an den Bahnhöfen von Arlon, Aubange, Bertrix, Florenville, Forrière, Gouvy, Grupont, Habay, Halanzy, Jemelle, Libramont, Marbehan, Messancy, Neufchâteau, Poix-Saint-Hubert, Stockem, Trois-Ponts, Vielsalm, Virton, Viville und Zone Marche (Marloie, Marche-en-Famenne, Aye).

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 07:30

Indien steht vor einem Dilemma: Das indische Eisenbahnministerium, das das viertgrößte Eisenbahnnetz der Welt verwaltet, soll nach einer Reihe von Unfällen die veralteten Gleise des Landes erneuern, aber der Mangel an Stahl, der von der staatlichen Steel Authority of India Ltd (SAIL) produziert wird, bremst den Fortschritt. Im September wurde Piyush Goyal zum neuen Eisenbahnminister ernannt, der ein fünfjähriges Modernisierungsprogramm für 92.000 km Gleise der indischen Eisenbahnen im Wert von 130 Mrd. USD durchführen soll. Indiens Stahl- und Eisenbahnministerien streiten sich nun über den Vorschlag, dringend benötigte Schienen in Übersee zu kaufen, was die Bemühungen von Premierminister Narendra Modi zum Aufbau wichtiger Infrastrukturen "Made in India" untergraben würde.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 November 2017 07:00

 794 Brcko Banovici 194633 248 Banovici 02 17 10 15

In diesen Tagen jährt sich nicht nur zum hundertsten Mal die Große Oktoberrevolution ("Великая Октябрьская социалистическая революция") vom 7. November 1917, vielmehr wird im ehemals jugoslawischen Banovići / Бановићи noch heute an die Eröffnung der 1946 bis hierher gebauten Eisenbahnstrecke von Brčko / Брчко erinnert.

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 19:50

Bombardier wird "weiterhin Möglichkeiten prüfen, unser Bahngeschäft weiter zu stärken", sagte der Vorstandsvorsitzende Alain Bellemare am Donnerstag (02.11.17) bei der Vorstellung der Ergebnisse für das dritte Quartal 2017 gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg, nachdem er nach den Aussichten für Firma gefragt worden war, nachdem Siemens im September zugestimmt hatte, sein Schienen-Geschäft mit dem französischen Unternehmen Alstom SA zu fusionieren. "Alles ist möglich, aber es muss strategisch sinnvoll sein."

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 17:45

uic1

Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) veröffentlichte gerade seinen Jahresbericht über Bahnunfälle in Europa. Im Rahmen der UIC-Sicherheitsdatenbank werden seit 2001 Unfalldaten gesammelt und mittlerweile enthält sie Informationen von 22 UIC-Mitgliedern, die insgesamt 89% des Schienennetzes des europäischen Wirtschaftsraums (EU und EFTA) ausmachen. 

weiterlesen ...

Montag, 06 November 2017 17:36

hans

Die HANSeatische Eisenbahn GmbH (kurz HANS) hat am heutigen Tag den Verkehrsvertrag für das Elbe-Altmark-Netz in Tangermünde unterzeichnet. Zukünftig wird die HANS ihre Kompetenz und Zuverlässigkeit in diesem Netz in Sachsen-Anhalt und im Land Brandenburg unter Beweis stellen und ab Dezember 2018 die Strecken der RB 34 Stendal – Rathenow und der RB 33 Stendal – Tangermünde betreiben.

weiterlesen ...