english

News

Donnerstag, 08 Februar 2018 13:40

Ab sofort können Anträge für Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung kritischer oder netzferner Infrastrukturen beim Bundesministerium für Verkehr und digitaler Infrastruktur (BMVI) eingereicht werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 12:52

Infrastrukturminister Ing. Norbert Hofer stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). "Die ÖBB sind auf einem guten Weg. Die vielen Diskussionen in den vergangenen Wochen rund um die Veränderungen im Aufsichtsrat der ÖBB-Holding AG sind dem größten Infrastruktur-Betrieb des Landes nicht zumutbar. Daher wird schon Anfang März 2018 die konstituierende Sitzung des neuen Aufsichtsrats der ÖBB-Holding AG im Rahmen der ersten Aufsichtsratssitzung stattfinden. Ich bedanke mich bei den bisherigen Aufsichtsräten für ihre gute Arbeit und wünsche dem neuen Aufsichtsrat und dem Management eine "glückliche Hand" bei der Führung dieses für alle Österreicher so wichtigen Unternehmens", erläutert Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 12:38

Am Dienstag, den 6. Februar, hat Alstom eine Absichtserklärung abgegeben, sich an Forschungsaufgaben des Digital Open Lab beteiligen zu wollen, einer Partnerschaft, die vom französischen Netzverwalter SNCF Réseau, der Industriellen-Vereinigung Fédération des Industries Ferroviaires (FIF) und dem Forschungsinstitut Institut de Recherche Technologique (IRT) Railénium betrieben wird.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 12:14

pl1pl2

Bei schönem Wetter wurden am Dienstag Güterzüge bei Sikorka (Dąbrowa Górnicza) fotografiert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 11:40

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) begrüßt die im Koalitionsvertag von CDU, CSU und SPD genannten Maßnahmen zur Stärkung der Schiene. "Die genannten Maßnahmen sind ein Schritt in die richtige Richtung", sagt Dr. Thomas Geyer, Präsident der BAG-SPNV.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 11:27

Am gestrigen Mittwoch haben sich CDU, CSU und SPD auf einen neuen Koalitionsvertrag geeinigt. Zu den Vereinbarungen im Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange:

„Im Verkehrsbereich haben wir sehr gute Ergebnisse erzielt. Ein großer Erfolg aus den Sondierungen ist, dass wir die Rekordmittel aus dem Investitionshochlauf im Verkehr verstetigen können.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 10:48

goyal

Eisenbahnminister Piyush Goyal will die Indian Railways umkrempeln, um die Wirtschaft zu stärken. Pressefoto Piyush Goyal.

In einer massiven Umstrukturierung wird das überbesetzte Railway Board in den nächsten Tagen um die Hälfte verkleinert, wobei leitende Angestellte vor Ort eingesetzt werden, um den täglichen Betrieb des Transports zu verbessern. Das Railway Board ist das Spitzengremium der Indian Railways. Es berichtet dem indischen Parlament über das Eisenbahnministerium unter der Leitung des indischen Eisenbahnministers.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 10:09

Die DB Netz AG hat Pöyry mit der Ausführung von Planungsleistungen für die Ausbaustrecke 38 Streckenabschnitt Markt Schwaben - Ampfing beauftragt. Der Auftrag umfasst die Objektplanung Verkehrsanlagen sowie die Objekt- und Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke. 

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 08:54

pkpc2pkpc1

Höhere Schrottpreise vermindern Abschreibungen bei Rollmaterial. Fotos PKP Cargo.

Der polnische Güterbahnbetreiber PKP Cargo SA hat am Mittwoch (07.02.18) bekannt gegeben, dass sich die Höhe der Schrottpreise (Stand 31.12.2017) in Polen günstig auf den Restwert ihrer Lokomotiven und Waggons auswirkt, so dass eine Abschreibung aufgrund der laufenden Wertminderung des Rollmaterials von bis zu 27,4 Mio. PLN rückgängig gemacht werden kann.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 07:05

talgotren2

Fotos Talgo.

Die spanische Staatsbahn Renfe hat Talgo am 05.02.18 einen Auftrag über 107 Mio. Euro für die Umrüstung von 156 Wagen (entspricht 13 Zügen) der unter der Handelsmarke "Tren hotel" betriebenen Nachtzüge in Hochgeschwindigkeitszüge erteilt. Es existiert eine Option auf 72 zusätzliche Wagen (d.h. 6 zusätzliche Züge), abhängig von den endgültigen Anforderungen der Renfe. Der volle Auftragswert für den Fall, dass die Option ausgeübt wird, beläuft sich auf 151 Mio. Euro für den Umbau aller 228 Wagen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 08 Februar 2018 07:00

Die amerikanische Bahnindustrie dämpft die Erwartungen, dass bis Ende des Jahres in den USA eine Sicherheitstechnologie in Betrieb sein wird, die die in letzter Zeit stattgefundenen tödlichen Zugunglücke hätte verhindern können. Tatsächlich klingen Fracht- und Nahverkehrsbetreiber so, als gäbe es nie einen Plan, Positive Train Control (PTC) bis zum 31. Dezember dieses Jahres einzuführen, kritisiert die kanadische Zeitung National Post.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 18:39

Delta 243 650 als 93522EBS 241 353 mit 69547

Die Fotos zeigen Delta 243 650 als 93522 Dresden Hbf - Köthen am 06.02.18 in Leipzig Wiederitzsch und EBS 241 353 am 07.02.18 mit 69547 Leipzig Wiederitzsch - Profen bei Leipzig Knauthain.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 07 Februar 2018 18:35

IMG 6545 Kopie Kopie

Am 07.02.18 brachte 114 703-2 (92 80 1203 230-8 D-MTEG) einen RS1 der Waldbahn (650 658-7) von Zwiesel nach Berlin. Hier ist die Fuhre zwischen Pechbrunn und Marktredwitz zu sehen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 07 Februar 2018 17:53

Bereits seit Wochen fallen im Teutoburger-Wald-Netz, das seit Anfang Dezember 2017 von der eurobahn (Keolis Deutschland GmbH & Co. KG) bedient wird, Züge wegen Engpässen beim Personal oder technischen Problemen aus. Abgesehen von den negativen Auswirkungen für die betroffenen Fahrgäste verletzt dieser Zustand massiv und anhaltend die vertraglich vereinbarten Regelungen mit der eurobahn und führt bereits zu erheblichen Sanktionen zu Lasten des Unternehmens.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 17:51

"Insgesamt können wir mit den Festlegungen zur Schiene zufrieden sein", bewertet mofair-Präsident Stephan Krenz die Verhandlungsergebnisse. "Der Wille, die Klimaziele des Bundes vor allem mit der Eisenbahn zu erreichen, ist deutlich zu spüren."

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 17:48

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) bewertet die verkehrspolitischen Festlegungen von CDU/CSU und SPD im neuen Koalitionsvertrag äußerst positiv: "Die deutliche Stärkung des Öffentlichen Personenverkehrs und des Schienengüterverkehrs zieht sich wie ein roter Faden durch die entsprechenden Passagen des Koalitionsvertrags. Die Koalitionäre setzen damit ein klares und starkes Signal, dass die lange geforderte Verkehrswende in Deutschland nun endlich in die Tat umgesetzt werden soll. Unsere Branche will diese guten Voraussetzungen mit Nachdruck und schnellstmöglich in die Tat umsetzen. Dazu braucht es zeitnah die nötigen Beschlüsse für den Bundeshaushalt, damit wir entsprechende Planungssicherheit haben", so VDV-Präsident Jürgen Fenske.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 17:00

EBS 132 334 2018 02 06EBS 132 334 2018 02

Zum Wochenbeginn fährt 132 334 (Erfurter Bahnservice) ihren morgentlichen Personenzug von Buttstädt nach Sömmerda.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 16:00

IMG 5771IMG 5776

Am 6. Februar fuhr ich mit R 1234 aus Prag-Bubny, Vltavská-Bahnsteig nach Rakovník. Dort trank ich ein Bier (Marke Bakalář, Brauerei Rakovník) und Kaffe in der Bahnhofsgaststätte.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 15:00

2018 02 03 Nurnberg Foto Martin Wehmeyer(2)2018 02 03 Nurnberg Foto Martin Wehmeyer(3)

285 101 der Press hat die Nachfolge der bisher als Abschlepploks vorgehaltenen zwei 218 angetreten. 111 023 ist mit dem durchgehenden RE3283 aus Augsburg mit 10 Minuten Verspätung in Nürnberg eingelaufen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Februar 2018 13:29

Zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen bewertet die Allianz pro Schiene das bahnpolitische Programm von Union und SPD als „Schritt nach vorn“. „Der Koalitionsvertrag ist beim Thema Schiene erfreulich konkret und besser als die Koalitionsverträge zuvor“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, am Mittwoch in Berlin.

weiterlesen ...