english

News

Mittwoch, 25 Oktober 2017 11:23

Am S-Bahnhof Berg-am-Laim halten zwar die Linien S2 nach Erding sowie S4 und S6 nach Ebersberg, die S8 zum Flughafen fährt dort jedoch bisher auf nördlicheren Gleisen ohne Halt durch. Das soll sich langfristig ändern, so Stefan Hofmeir, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. Ein entsprechender Antrag wurde auf der Bürgerversammlung Berg am Laim im Frühjahr mit großer Mehrheit angenommen, auch die Mitglieder des Bezirksausschusses 14 (Berg am Laim) beschlossen in ihrer Sitzung am Dienstag die langfristige Realisierung zu unterstützen und mit den angrenzenden Bezirksausschüssen das Thema fortzuentwickeln.

weiterlesen ...

Mittwoch, 25 Oktober 2017 11:06

Ein neuer Virus namens Badrabbit hat wieder Infrastruktur- und Unternehmensnetzwerke in der Ukraine und in Russland und zum Teil auch in Bulgarien und der Türkei befallen. Nach Angaben von Kaspersky handelt es sich diesmal um einen angeblichen Adobe-Flash-Installer, der durch E-Mails verschickt wird und nur durch Anklicken aktiv werden kann. Exploits werden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht genutzt, anders als beim Wanna Cry oder Notpetya, die unter anderem die Anzeigetafeln der Deutschen Bahn befallen hatten.

weiterlesen ...

Mittwoch, 25 Oktober 2017 10:27

bmvi

N. Barthle, D. Bär, C. Schmidt, A. Dobrindt, E. Ferlemann (v.l.n.r.).

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, gestern (24.10.17) aus seinem Amt verabschiedet und ihm die Entlassungsurkunde überreicht. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers wird der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, zusätzlich die Geschäfte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur weiterführen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 25 Oktober 2017 08:41

In den ersten neun Monaten 2017 hat Vossloh den Konzernumsatz um 12,1 % auf 744,3 Mio.EUR gesteigert (Vorjahr: 664,1 Mio.EUR). Das EBIT des Konzerns erhöhte sich ebenfalls deutlich von 35,8 Mio.EUR in den ersten neun Monaten 2016 auf 43,3 Mio.EUR im aktuellen Berichtszeitraum. Dies entspricht einem Anstieg um 20,9 %. Somit lag die EBIT-Marge nach neun Monaten 2017 bei 5,8 % (Vorjahr: 5,4 %). Die deutlich bessere Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Konzerns wurde hauptsächlich vom Geschäftsbereich Core Components getragen. Der Auftragseingang des Vossloh-Konzerns lag mit 699,6 Mio.EUR unter dem hohen Wert des Vorjahres von 830,3 Mio.EUR. 2016 hatte der Geschäftsbereich Transportation im dritten Quartal einen Großauftrag in Höhe von 140 Mio.EUR verzeichnen können. Zum 30. September 2017 belief sich der Auftragsbestand im Vossloh-Konzern auf 719,8 Mio.EUR (Vorjahr: 748,8 Mio.EUR).

weiterlesen ...

Mittwoch, 25 Oktober 2017 08:00

ZFBH 441 908 Brzi713 Doboj 75 17 10 16ZFBH 441 908 Brzi713 Doboj 69 17 10 16

Seit einem Jahren fahren die Talgo-Züge der Eisenbahnen der Föderation von Bosnien und Herzegowina, kurz ŽFBH, regelmäßig zwischen Sarajevo und dem Eisenbahnknotenpunkt Doboj im Zentrum des Landes, ein Zugpaar inzwischen sogar noch weiter bis Banja Luka. Im Juni 2017 wurde dann auch der Schnellzugverkehr von Sarajevo nach Čapljina im Süden des Landes, nahe dem kroatischen Adriahafen Ploče aufgenommen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 25 Oktober 2017 07:30

ntv3ntv1

Fotos NTV.

Italiens erste private Bahngesellschaft Nuovo Trasporto Viaggiatori (NTV), unter der Marke ".italo" einziger Konkurrent der Staatsbahnen FS im Bahn-Hochgeschwindigkeitsbereich, will 2018 an die Börse gehen. Dies betonte der Präsident und Konzerngründer Luca Cordero di Montezemolo nach einer Telefon-Pressekonferenz zur Vorstellung des Halbjahresergebnisses am 26.09.17.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 20:22

dw2dw1

670 003 der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn stand am 24.10.17 als DWE 80653 in Dessau Hbf.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstag, 24 Oktober 2017 19:12

4D1A46024D1A4566

In der Frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags, bestand zwischen 6 und 7 Uhr die Möglichkeit zu einigen Nachtaufnahmen der Dampflok 20 der Mansfelder Bergwerksbahn im Benndorf.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 16:04

Wie mehrere polnische Medien aus Insiderkreisen berichten, soll ein seit langem angekündigter Regierungsumbau in drei Wochen Realität werden. So soll der Infrastrukturminister Andrzej Adamczyk durch den Präsidenten der PKP, Krzysztof Mamiński, ersetzt werden. Er gilt als Kandidat der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS).

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 15:06

Sophie Dutordoir, die neue Geschäftsführerin der SNCB, räumte am 24.10.17 gegenüber den Medien ein, dass WiFi wegen der Kosten nicht in Zügen der SNCB installiert werden würde. Damit bleibt die belgische Bahngesellschaft hinter den Niederlanden, Großbritannien, den skandinavischen Ländern und auch China oder Indien zurück.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 14:23

wl1wl2

Techniker Georgios Denikouros montiert WLAN-Ausrüstung in der S-Bahn. Foto Gottfried Stoppel. Projektleiter Roman Scharmach, Projekt WLAN-Einbau. Foto Kathrin Streuber.

Die S-Bahn Stuttgart geht online! Gemeinsam mit dem Besteller Verband Region Stuttgart wird heute in Plochingen eins von bisher vier mit WLAN ausgerüsteten Fahrzeugen vorgestellt und damit den Fahrgästen das Startsignal für kostenloses Internet-Surfen in der S-Bahn gegeben. Die Fahrzeuge werden ab sofort auf den S-Bahn-Linien S4, S5 und S6/S60 eingesetzt.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 14:10

Der für den Vorlaufbetrieb mit RRX-Fahrzeugen wichtige Hauptbahnhof in Mönchengladbach wird im kommenden Jahr als einer der ersten angegangen. Dazu wurde vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 446.400 Euro unterzeichnet und an die DB Station & Service AG übergeben. Diese wird die Bahnsteige drei und vier am Hauptbahnhof Mönchengladbach für den Vorlaufbetrieb der neuen RRX-Züge auf 220 Meter verlängern.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 14:02

Mit mehr als 560 Einsendungen haben sich die Nutzer des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Mecklenburg-Vorpommern an der Fahrgastbeteiligung zum Fahrplanentwurf 2018 beteiligt. Unter Berücksichtigung der knappen Finanzausstattung wird ein Teil der häufigsten Wünsche beginnend ab dem Fahrplanwechsel im kommenden Dezember umgesetzt. Weitere werden beim Aufstellen des Entwurfs für 2019 diskutiert.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 13:44

„Vor allem in den ländlichen Regionen Baden-Württembergs, wie hier im Bauland, brauchen die Menschen ein Eisenbahnunternehmen, auf das sie sich verlassen können. Ein Verkehrsunternehmen, das sie sicher und komfortabel zur Arbeit, in die Schule oder zum Arzt in die nächstgrößere Stadt bringt. Daher ist es uns ein Anliegen, mit unseren zukünftigen Fahrgästen hier in Möckmühl direkt in Kontakt zu treten und ihnen Abellio als zuverlässigen neuen Anbieter auf der Schiene im Neckartal vorzustellen“, erklärte Dr. Andreas Moschinski, Vorsitzender der Geschäftsführung Abellio Rail Baden-Württemberg, bei einer Informationsveranstaltung in Möckmühl, mit der sich das private Bahnunternehmen einer breiten Öffentlichkeit als künftiger Betreiber des Stuttgarter Netzes/Neckartal präsentierte.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 13:28

Die Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zum SPNV 2019 Marchegger Ostbahn gegeben (2017/S 204-421686). Zur Verdichtung des Schnellbahnangebots sowie zur Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten als Folge steigender Nachfrage im stadturbanen Bereich soll nach Fertigstellung des Infrastrukturausbaus der Marchegger Ostbahn im Wiener Abschnitt der Verkehr auf der innerstädtischen West-Ost-Achse der S-Bahn ausgeweitet und verstärkt werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 13:24

bern

Am Samstag, 28. Oktober 2017, feiern die Projektpartner den offiziellen Start von «Zukunft Bahnhof Bern». Das Fest für die Bevölkerung auf der Grossen Schanze in Bern dauert von 10 bis 16 Uhr und wartet mit zahlreichen Attraktionen auf.
Den Startschuss geben am Samstag ab 10.15 Uhr Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer (Kanton Bern), Gemeinderätin Ursula Wyss (Stadt Bern), die Vizedirektorin des Bundesamtes für Verkehr, Anna Barbara Remund, SBB CEO Andreas Meyer, RBS-Direktor Fabian Schmid und BLS CEO Bernard Guillelmon.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 13:20

Die SBB bedauert, dass das BAV die neue Fernverkehrskonzession erst per Ende 2019 vergeben und deshalb die bestehende SBB Fernverkehrskonzession für zwei Jahre verlängern will. Die SBB wird den Fern- und Regionalverkehr ab Fahrplanwechsel 2017 gewohnt zuverlässig und sicher fahren und weiter verbessern. Die Anhörungsunterlage des BAV wird die SBB prüfen und dazu Stellung nehmen. Sie treibt die geplante Kooperation mit der SOB weiter voran und bleibt gegenüber allen Beteiligten gesprächsbereit.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 13:17

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat die Verschiebung seines Entscheids über die Fernverkehrskonzessionen bekannt gegeben. Wie die Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) schon immer betonte, wird eine solche Veränderung schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringen und eine vertiefte Analyse erfordern. Der SEV ist der Ansicht, dass der SBB und der BLS bis Juli 2018 genügend Zeit bleibt, um eine einvernehmliche Lösung zu finden und so die Fragmentierung des Fernverkehrs zu vermeiden.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 12:24

Vom 19. bis 21. Oktober 2017 organisierten der Internationale Eisenbahnverband (UIC) und der spanische Netzbetreiber (ADIF) die 6. Internationale Bahnhofskonferenz „NEXTSTATION” unter dem Motto „Smart Stations in Smart Cities“. Unter den rund 400 Teilnehmern aus 30 Ländern befanden sich alle wichtigen Partner des Bahngeschäfts: Vertreter von Regierungen, internationalen Organisationen, Bahnunternehmen sowie Bahnhofsmanager, Behörden, Dienstleister, Hersteller, Architekten, Städtebauer, Forscher usw.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Oktober 2017 12:18

 Oliver Ruether 83 01

Foto Stiftung Lesen/Oliver Ruether.

55 Prozent aller Eltern lesen ihren Kindern in den ersten zwölf Monaten nicht regelmäßig vor. In 28 Prozent der Familien ist das sogar innerhalb der ersten drei Jahre nicht der Fall. Das sind die zentralen Ergebnisse der Vorlesestudie 2017 von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung, die erstmals repräsentative Daten zum Vorlesen im Alter von drei Monaten bis drei Jahren erhoben hat.

weiterlesen ...