english

News

Dienstag, 29 Januar 2019 07:10

Nachdem das griechische Parlament am vergangenen Freitag dem "Prespa-Vertrag" zur Beilegung des Namensstreits engültig zugestimmt hat, ist jetzt als letzter Schritt am 9. Februar 2019 geplant, den Staatsnamen offiziell zu ändern. Es ist zu hoffen, dass trotz heftiger Debatten dann der jahrzehntelange Streit nachhaltig beigelegt ist. Die Eisenbahnen dort sind in einem beklagenswerten Zustand, auch wenn es in der Vergangenheit verschiedene Investitionen, vor allem in neue Fahrzeuge, gab.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 Januar 2019 07:05

Bis zu 126 mm Niederschlag in nur 24 Stunden haben zu erheblichen Verkehrseinschränkungen im Bahnverkehr im Norden Spaniens geführt. So waren zeitweise die Breitspurverbindungen nach Santander und Oviedo gestört. Die Nahverkehrsverbindungen in diesen Bereichen waren ebenfalls gestört.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 15:51

armpeearmpee bistro i

Prototyp ARmpee mit Bistro und 1. Klasse. Fotos České dráhy.

Zur Erhöhung der Effizienz auf Fernverkehrsstrecken, zum Ausbau der Gastronomieleistungen in den Zügen der Tschechischen Bahn und zur Erhöhung der Kapazitäten der Verbindungen in der immer stärker nachgefragten 1. Klasse werden derzeit Speisewagen zu Bistrowagen umgebaut. Der erste umgebaute Wagen wurde jetzt vorgestellt und wird in der ersten Hälfte dieses Jahres in Betrieb genommen werden.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 14:14

ose45

Foto OSE.

Nachdem alle Tests erfolgreich verlaufen sind wird morgen, 29.1.2019 nach Pressemitteilung von ErgOSE mit politischer Prominenz der noch fehlende Abschnitt dieser Strecke in Betrieb genommen.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:54

Wie soll die Mobilität in NRW-Kommunen in der Zukunft aussehen? Welche Konzepte greifen vor Ort? Um diese Fragen ging es heute bei der Veranstaltung „Chefsache Mobilität“ im Düsseldorfer Ständehaus. Rund 180 Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte und Verkehrsexperten folgten der Einladung des Zukunftsnetzes NRW und des Ministeriums für Verkehr NRW. Ziel ist es, neue Impulse für ein kommunales und regionales Mobilitätsmanagement zu bekommen.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:43

In ihrer Antwort (19/7047) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/6738) führt die Bundesregierung elf Infrastrukturprojekte im Bereich Schiene auf, die sich aufgrund von Lärmschutzklagen Betroffener verzögert haben. Im Bereich der Bundeswasserstraßen sind laut Bundesregierung Verzögerungen von Bauprojekten des Bundesverkehrswegeplans durch Lärmschutzklagen nicht bekannt.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:41

Die Finanzplanung der Bundesregierung sieht für die Umsetzung des Bedarfsplans Schiene für die Jahre 2019 bis 2022 einen Finanzbedarf in Höhe von 6,4 Milliarden Euro vor. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/7010) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/6557) hervor.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:40

Nahezu alle geplanten Ausgleichsmaßnahmen für Eingriffe in den ökologischen Lebensraum rund um die Zuführung Ober- und Untertürkheim (Bahnprojekt Stuttgart-Ulm) liegen im Stadtgebiet von Stuttgart. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/7097) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/6607) hervor.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:24

Die Bundesregierung geht nach eigener Aussage davon aus, dass nach Eröffnung des Brennerbasistunnels zusätzliche Kapazitäten zur Verfügung stehen, die für "attraktive Angebote im Schienengüterverkehr" genutzt werden können.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 13:13

ktb2ktb1

Fotos ÖBB/Wucherer.

Das diesjährige Rennwochenende in Kitzbühel stellte auch die ÖBB vor Herausforderungen. Doch hohe Flexibilität und voller Einsatz machten sich bezahlt. Das Mobilitätskonzept mit 300 Zughalten, 160 Zusatzzügen und 75.000 Sitzplätzen hat sich wieder bewährt: Rund 50.000 Fans haben das Angebot auf der Schiene genutzt.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 11:31

Einen eigenen „Fünf-Punkte-Aktionsplan für die DB“ hat das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) vor der dritten Krisenrunde von DB und Bundesverkehrsministerium veröffentlicht. NEE-Vorstandsvorsitzender Ludolf Kerkeling: „Klar ist: weder ein personeller Wechsel an der DB-Spitze noch Kapitalerhöhungen oder neue Gesetze aus Berlin allein können die Krise entschärfen. Berlin muss dafür sorgen, dass der DB-Konzern die von ihm verwaltete, monopolistisch organisierte Schieneninfrastruktur für alle im Wettbewerb stehenden Unternehmen vom Hemmschuh zum Erfolgsfaktor macht.“

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 11:26

image006

Hermann Schlösser wird mit Wirkung vom 1. Februar 2019 neuer Chief Financial Officer der Alpha Trains Group. Schlösser verfügt über rund 15 Jahre Erfahrung im Finanzbereich und ist bereits seit über 6 Jahren bei dem führenden Vermieter von Lokomotiven und Zügen tätig.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 11:14

Alstom und Siemens haben der EU am Freitag neue Vorschläge eingereicht, um den Bedenken der Kommission hinsichtlich des Zusammenschlusses zwischen Siemens Mobility und Alstom entgegen zu kommen, teilte der französische Schienenfahrzeughersteller am Montag (28.01.19) mit. Aber die Initiative wird als "weit über die üblichen Fristen hinaus" bewertet, sagt das für Wettbewerb zuständige Mitglied der Europäischen Kommission.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 10:31

polhe1

Als voller Erfolg stellten sich die am Sonntag, 27.01.2019, hessenweiten Abfahrtskontrollen dar. Rund 250 Polizistinnen und Polizisten kontrollierten vor allem entlang der Autobahnen in ganz Hessen in den letzten Stunden die Fahrer gewerblicher Transporte auf ihre Fahrtüchtigkeit. Von rund 1200 Kontrollierten standen 190 Fahrer unter Alkoholeinfluss, 79 Fahrer bekamen den Fahrtantritt untersagt.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 10:00

Seit 2008 betreibt ein türkischer Gemüsehändler im Erdgeschoss des Bahnhofs Altona seinen Obst-und Gemüsestand. Er hat an 7 Tagen der Woche offen für die Reisenden, auch während der Jahrelangen Baumaßnahmen in der B-Ebene. Er hat sein Geschäft nicht aufgegeben, obwohl die Ladeflächen um ihn herum seit 2 Jahren in zunehmendem Maße leer standen. Er hat Müttern geholfen ihre Kinderwagen in die B-Ebene zu tragen, wenn mal wieder Rolltreppen und Aufzüge nicht funktionierten.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 09:00

Nach einer Meldung des "European Rail Timetable" wird der internationale Verkehr von Budapest nach Belgrad wegen Bauarbeiten vom 1.2. bis zum 14.12.2019 von drei auf ein Zugpaar reduziert.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 07:10

Der Schließmechanismus, die einen Sattelauflieger festhalten sollte, funktionierte "aller Wahrscheinlichkeit nach" nicht an dem Taschenwagen, der am 2. Januar an dem schweren Zugunglück auf der Storebæltsbroen beteiligt war. Dies zeigen die ersten Untersuchungen des Güterwagens durch die Unfalluntersuchungsstelle (Havarikommission), schreibt die dänische Tageszeitung Berlingske.

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 07:05

Laut Malaysias Wirtschaftsminister Datuk Seri Azmin Ali wird das Land das 20 Mrd. USD (18 Mrd. Euro) teure Projekt East Coast Rail Link (ECRL) mit dem Auftragnehmer China Communications Construction Co (CCCC) stornieren. "Das Kabinett hat diese Entscheidung getroffen, weil die Kosten für die Entwicklung des ECRL zu hoch sind und wir nicht die finanziellen Kapazitäten haben."

weiterlesen ...

Montag, 28 Januar 2019 07:00

pkp

Foto PKP Cargo.

Das Statistische Zentralamt teilte mit, dass im Jahr 2018 Züge der PKP CARGO-Gruppe fast 111 Mio. t Fracht auf dem polnischen Markt beförderten, d.h. fast 3,5 Mio. t mehr als 2017 (+3,2%) und sogar 12,7 Mio. t mehr als 2016 (+13%).

weiterlesen ...

Sonntag, 27 Januar 2019 21:49

Mit äußerstem Befremden hat der DBV die Forderung des Verkehrsstaatssekretärs Ferlemann nach Erhöhung der Bahnfahrpreise zur Kenntnis genommen.

weiterlesen ...