english

DruckenExportiere ICS

Der Bahnhof als Zentrum Altonas - Weg damit oder?

Veranstaltung

Titel:
Der Bahnhof als Zentrum Altonas - Weg damit oder?
Wann:
Di, 30. Januar 2018
Kategorie:
Vortrag

Beschreibung

Prellbock wird am 30.01.2018 seine Ideen für eine Stadtplanung und Entwicklung Altona, aber mit dem jetzigen Bahnhof als das Zentrum von Altona vorstellen und zur Diskussion stellen.

Deutsche Bahn und Hamburger Senat wollen Altona zum Diebsteich verlegen. Also "Fliesen Harry" und Schrauben Reyer bald mit ICE Anschluss. Dazu 2 Hochhäuser (Hotel und Büros) und eine Empfangshalle an der "Hundehütte Fernbahnhof Diebsteich* " der Deutschen Bahn. 360 Mio € Kosten nur für die Hundehütte. Gesamtkosten Diebsteich…..

Wir sagen bis zu 1 Milliarde €. 6 Jahre Bauzeit mit Sperrungen, Umleitungen, Baulärm, Grünflächenklau und mindestens 12 Monate kein S-Bahnhof Diebsteich.

Die Handelskammer Hamburg hat sogar ein Superprojekt am Diebsteich im Frühjahr 2017 veröffentlicht: "Das Bahnhofsquartier Altona". 40 Seiten, wie alles um den Diebsteich sich verändern soll. 

Dienstag, den 30. Januar 2018 um 19 Uhr Werkstatt 3, großer Raum, Nernstweg 32, 22765 Hamburg

Mit Dipl.-Ing. Mario Bloehm, Stadtplaner in Hamburg, Dr. Reinhold Gütter, bis Ende 2015 Leiter des Baudezernats Altona, Jan-Oliver Siebrand, Handelskammer, Leiter der Stadtentwicklung, Stadtverkehr, ÖPNV, Ingo Kuhlbrodt, Stadtplaner - Bürgerinitiative Prellbock, Michael Jung, Sprecher der Bürgerinitiative Prellbock und  Moderation Brigitte Basler.

Info: Bürgerinitiative Prellbock-Altona, www.prellbock-altona.de