english

DruckenExportiere ICS

Historischer Schienenbus pendelt im Wieslautertal

Veranstaltung

Titel:
Historischer Schienenbus pendelt im Wieslautertal
Wann:
Mi, 18. Juli 2018 - Di, 31. Juli 2018
Kategorie:
Sonderfahrt

Beschreibung

Nach der regen Nachfrage im vergangenen Jahr wiederholt der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) ab Mittwoch, dem 18. Juli 2018 die Schienenbusfahrten als Sommeraktion in den rheinland-pfälzischen Schulferien. An zehn Tagen wird der rund 60 Jahre alte Triebwagen auf der Wieslauterbahn fahren: Von Mittwoch, dem 18. Juli bis einschließlich Dienstag, dem 31. Juli pendelt der Nostalgietriebwagen fünfmal pro Tag im Zwei-Stundentakt auf der beliebten Ausflugszugstrecke im Dahner Felsenland. Der Triebwagen gehört der Pfalzbahn, einem kleinen Bahnunternehmen aus Frankenthal.

Die erste Zugfahrt startet am Morgen in Bundenthal-Rumbach um 10:00 Uhr, der letzte Zug erreicht den Endbahnhof der Wieslauterbahn gegen 19:00 Uhr. Die Fahrzeit beträgt jeweils rund 30 Minuten, wobei alle Zwischenhalte bedient werden. In Hinterweidenthal Ost hat der Schienenbus unmittelbar Anschluss an die Regionalbahnen der DB Regio AG in Richtung Landau mit Halten unter anderem in Hauenstein an der Schuhmeile und Annweiler. Bei den Regionalbahnen in der Gegenrichtung, also von Landau nach Hinterweidenthal, besteht ebenfalls am Bahnhof Ost, nach kurzer Wartezeit, Anschluss ins Wieslautertal.

Selbstverständlich gelten alle regulären Fahrkarten der DB und der Verbünde VRN und KVV – ohne Nostalgiezuschlag. Urlauber, welche die neue PfalzCard besitzen, können die Pendelzüge wie auch den übrigen ÖPNV in der Region ohne Extrafahrkarte nutzen, der Fahrpreis ist in der PfalzCard inbegriffen. Fahrausweise sind im Vorverkauf an den Fahrausweisautomaten (z.B. Hinterweidenthal Bahnhof an der Queichtalbahn) oder im Internet auf den Seiten des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar erhältlich.

Die mittwochs üblichen Fahrten des Bundenthalers von Neustadt/W ins Wieslautertal entfallen am 18. und 25. Juli im Wieslautertal, weil die Fahrpläne der Züge nicht aufeinander abgestimmt sind.

Info: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, www.der-takt.de