english

Polen (107)

Dienstag, 03 Juli 2018 07:00

PKP Intercity plant noch in diesem Jahr eine neue Ost-West-Verbindung mit Kurswagen von Przemyśl über Zielona Góra nach Berlin. Grund sind zunehmende Reisewünsche ukrainischer Staatsbürger in den Westen.

weiterlesen ...

Freitag, 29 Juni 2018 07:05

Das Kohle-Bergbau-Unternehmen Jastrzębska Spółka Węglowa (JSW) und PKP Cargo haben eine Absichtserklärung über gemeinsame Investitionen zur kommerziellen Nutzung von Wasserstoff als Lokomotivantrieb unterzeichnet. Das Dokument geht unter anderem von einer Zusammenarbeit in der Forschung zur Herstellung neuartiger wasserstoffbetriebener Rangierlokomotiven, deren Wartung und Betrieb aus.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Juni 2018 09:26

leoleo2

Fotos Leo Express.

Nach fast zweijährigen Bemühungen gelang es dem tschechischen Bahnbetreiber Leo Express, eine Eisenbahnverbindung von Krakau nach Prag aufzubauen. Der erste Zug fährt am 20. Juli in Prag ab. Die Position von PKP Intercity als Marktmonopolist bricht damit zusammen.

weiterlesen ...

Sonntag, 24 Juni 2018 06:30

P1370970P1370973

Auf seinem 1102 km langen Weg von Rzeszow im Südosten Polens über Krakau - Warschau - Bialystok und durch Masuren nach Gdynia, wird TLK 35100 'Biebrza' überwiegend elektrisch traktiert.

weiterlesen ...

Mittwoch, 20 Juni 2018 13:06

94 Mio. EUR aus dem Kohäsionsfonds werden für die Modernisierung des öffentlichen Verkehrssystems in Łódź, der drittgrößten Stadt Polens, bereitgestellt. Neue Straßenbahnlinien werden gebaut, bestehende Straßenbahndepots renoviert und 30 neue Straßenbahnen angeschafft. Die Investitionen werden das Netz sicherer und die Luft sauberer machen sowie die Verkehrsströme zum direkten Nutzen der 700.000 Einwohner der Stadt verbessern.

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Juni 2018 07:05

pkp12pkp13

Mit dem 14.06.18 erhalten 14.000 Bahnübergänge in Polen eine eigene Identifikationsnummer und Notrufangaben auf gelben Aufklebern. Im Falle der Panne eines Fahrzeugs auf einem Bahnübergang ermöglicht die Notrufnummer 112 eine genaue Bestimmung des Unfallortes, so dass die benachrichtigten Eisenbahner Züge auf der Strecke schnell stoppen können. Die Markierung der Bahnübergänge wurde vom polnischen Infrastrukturbetreiber PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. (PKP PLK) im Mai durchgeführt.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 Juni 2018 07:10

Der polnische Infrastrukturverwalter PKP Polskie Linie Kolejowe (PKP PLK) hat die Zustimmung des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz (UOKiK) erhalten, einen Teil des Eigentums der in Insolvenz befindlichen Infrastrukturreparaturgesellschaft Przedsiębiorstwo Napraw Infrastruktury (PNI) zu erwerben. Dies teilte das UOKiK nach der Durchführung eines Kartellverfahrens mit.

weiterlesen ...

Freitag, 01 Juni 2018 07:05

Am 30. Mai hat das Eisenbahnbundesamt EBA die Zulassung für den Einsatz zweiteiliger Züge vom Typ Pesa Link für DB Regio erteilt. Pesa erwartet in den kommenden Wochen außerdem die Homologisierung für die 3-teilige Variante. Die Unterlagen dafür wurden Mitte Mai eingereicht. Der DB sollen dann ab Juli beide Arten von Link-Triebfahrzeugen zur Verfügung stehen. Zwei 2-teilige Pesa Link wurden bereits für das Personal-Training ausgeliefert.

weiterlesen ...

Mittwoch, 30 Mai 2018 07:05

newag2griffin3

Fotos Newag

PKP Intercity hat am 29.05.18 mit NEWAG einen Vertrag über den Kauf von 20 neuen Elektrolokomotiven vom Typ Griffin unterzeichnet. Der Auftragswert beträgt über 367 Mio. PLN brutto (85 Mio. Euro. Die Vereinbarung ist Bestandteil des größten Investitionsprogramms in der Geschichte von PKP Intercity mit einem Volumen von rund 7 Mrd. PLN.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 Mai 2018 07:40

Am 25.05.2018 unterzeichnete der staatliche Polnische Entwicklungsfonds (PFR) eine Investitionsvereinbarung für den Erwerb von Anteilen am Eisenbahnfahrzeughersteller PESA Bydgoszcz. Die Parteien erwarten den Abschluss der Vereinbarung Mitte Juni 2018, d.h. die wichtigste Verhandlungsphase ist abgeschlossen und die Parteien haben detaillierte Bedingungen für die Finanzierung vereinbart und akzeptiert. Das staatliche Unternehmen wird auch alle bisher von Tomasz Zaboklicki, Zygfryd Żurawski und Zenon Duszyński gehaltenen Anteile übernehmen.

weiterlesen ...